News veröffentlichen
25.05.2020 ProjekteShoppingcenterBerlin

Mercato Metropolitano zieht als neuer Ankermieter in die Potsdamer Platz Arkaden Berlin

- Beliebtes Shopping-Center wird umgebaut und soll 2022 wiedereröffnen

- Innovatives Konzept für einen „nachhaltigen Community-Markt“ mietet 4.400 Quadratmeter auf zwei Ebenen

- Erster Standort von Mercato Metropolitano in Deutschland

25.05.2020

label
Anzeige
Berlin, 25. Mai 2020 – Die umfangreichen Bauarbeiten an den 46.000 Quadratmeter großen Potsdamer Platz Arkaden sind in vollem Gang. Die Fertigstellung ist für 2022 geplant. Als neuer ...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Westbridge stellt Wiesbadener LuisenForum auf LED-Beleuchtung um und halbiert Gesamtverbra...

- Einsparung von rund 232.000 Kilowattstunden Strom pro Jahr - Reduktion um jährlich... Mehr lesen

Commerz Real positioniert das „Forum City Mülheim“ neu

- Konzept „Forum Medikum“ im 1. OG und UG mit Flächen für Gesundheit... Mehr lesen

Neues Einkaufscenter am Plärrer

Am 28. Oktober 2020 öffnet der PLÄRRERMARKT seine Türen und bietet Anwohner... Mehr lesen

Start der Revitalisierungsmaßnahmen im Luisencenter Darmstadt

Zusammen mit der Stadt Darmstadt, LaSalle Investment Management und JLL Germany hat der in... Mehr lesen

Outletcity Metzingen: Tommy Hilfiger und Calvin Klein eröffnen Europas grö...

In Europas größtem Outlet – der Outletcity Metzingen – schreitet di... Mehr lesen

CENTRUM und B&L schließen die Namenssuche ab: Der Kö-Bogen II in Düss...

- Die Namenssuche fand unter Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger statt - CEN... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.