News veröffentlichen
26.02.2020 MärkteEinzelhandelMünchen | Deutschland

Mischnutzung legt verstecktes Potenzial der Münchener Highstreet frei

JLL kalkuliert Mietplus auf mehr als 200 Prozent

26.02.2020Jones Lang LaSalle SE

label
Anzeige
MÜNCHEN, 26. Februar 2020 – In Deutschlands Topeinkaufsstraßen schlummert ein großes Potenzial, das bislang kaum gehoben wird. Die Zauberformel lautet „Umnutzung“ un...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Europas Handels-Investmentmarkt erlebt 2019 Jahresendrallye

Dynamisches Schlussquartal 2019 hebt Gesamtvolumen auf 36,8 Mrd. Euro Mehr lesen

IMMOFINANZ: Information über den Einfluss von Covid-19 auf die Einzelhandelsaktivit...

• Temporäre Rückgänge bei Mieterlösen im Einzelhandelsbereich sol... Mehr lesen

Paris, London, und Mailand teuerste Einkaufsstädte in Europa

Deutsche Big 7 Städte profitieren von Verteilung der Kaufkraft über die Republik Mehr lesen

COMFORT analysiert eigene Retail-Vermietungen des Jahres 2019 – Gastronomie gewinnt ...

Der Einzelhandelsspezialist COMFORT hat seine eigenen Retail-Vermietungen des Jahres 2019 ... Mehr lesen

COMFORT legt neuen High Streets Report 2020 vor – Die Situation des Einzelhandels ...

Der Einzelhandelsspezialist COMFORT hat im noch jungen Jahr 2020 seinen neuen High Streets... Mehr lesen

Europäische Einzelhandelsmärkte stemmen sich gegen globalen Konjunkturabschwung

- Global Retail Attractiveness Index hält in Europa sein gutes Niveau - Deutschland... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.