News veröffentlichen
25.07.2022 Digital(es)WohnenBerlin

Wie digitale Angebote im Quartiersmanagement helfen ESG-Ziele zu erreichen

Sobald die ersten Bewohner ihre Wohnungen in einem neuen Quartier beziehen, liegt es an den Property Managern die ESG-Kriterien im Blick zu behalten. Jetzt beginnt der eigentliche Teil der Arbeit, denn im Betrieb eines Quartiers stellt sich heraus, wie die Quartiersentwickler zuvor die Weichen gestellt haben. In kaum einer anderen Assetklasse können Entwickler so viel Einfluss auf die ökologischen und sozialen Kriterien eines Quartiers nehmen. Das beginnt bei der Auswahl der Baustoffe und endet bei der Zusammensetzung der Mieterschaft.

Diese Erfahrung hat auch der Projektentwickler Hines in Berlin gesammelt. Im Süden der Hauptstadt hat das Unternehmen das Wohnquartier „Südkreuz“ mit insgesamt 664 Wohneinheiten,...

Das könnte Dich auch interessieren

Quantum beauftragt Reos mit Digitalisierungs- und Verwaltungsmandat für Wohnquartier ...

Als zentraler Partner übernimmt Reos das Property Management mit Fokus auf Digitalisi... Mehr lesen

Vermietungsplattform Mietz sichert sich in Berlin einzigartige Apartments von „The B...

Die komplett digitale Vermietungsplattform Mietz macht durch eine Partnerschaft mit The Ba... Mehr lesen

Kölner Stadtentwicklungsgesellschaft digitalisiert Projekte mit Reasult

moderne stadt, die Stadtentwicklungsgesellschaft der Stadtwerke Köln GmbH und der Sta... Mehr lesen

limehome erhält 45 Millionen Euro an frischem Kapital

limehome, der führende technologiebasierte Anbieter und Betreiber von voll digitalisi... Mehr lesen

Gelungene Premiere in München: convaise gewinnt hubitation Finals

Entscheidung im Startup-Contest der Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohns... Mehr lesen

Wie Tinder für Wohnungen - Das Berliner PropTech Mietz verändert die Art, wie Mi...

Das Berliner Gründerduo Lena Tuckermann und Johann Kim entwickelt mit Mietz eine Soft... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.