News veröffentlichen
29.10.2019 Politik

Mobilität ohne eigenes Auto vor der Tür: So gelingt die Verkehrswende

- Welche Mobilitätsangebote am Wohnort vorhanden sind, entscheidet darüber, wie Menschen sich fortbewegen. VCD und GdW fordern mehr Zusammenarbeit für klimafreundliche Wohnquartiere.

- VCD-Publikation »Intelligent mobil im Wohnquartier« enthält elf Handlungsempfehlungen für Kommunen und Wohnungsunternehmen.

29.10.2019

label
Anzeige
Berlin, 29. Oktober 2019. Mehr als 80 Prozent aller Wege in Deutschland starten und enden an der eigenen Haustür. Sind klimafreundliche Verkehrsmittel am Wohnort vorhanden, birgt dies ein gro...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Destabilisierung des hessischen Wohnungsmarkts

Haus & Grund Hessen: Neue Mieterschutzverordnung verlängert die Mietpreisbremse i... Mehr lesen

Bundestag beschließt WEG-Reform: Entscheidende Schritte für Wohnungseigent...

VDIV Deutschland zeigt sich erleichtert über Abschluss der Verhandlungen – Sach... Mehr lesen

Elektromobilität und Ladeinfrastruktur entscheidend für EU-Klimaschutzziele

Heute Morgen ab 9.15 Uhr hielt EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen das ers... Mehr lesen

Verschärfung der EU-Klimaziele erfordert gemeinsame Kraftanstrengung

In ihrer ersten Rede zur Lage der Europäischen Union hat Kommissionspräsidentin ... Mehr lesen

Verschärfung der EU-Klimaziele erfordert gemeinsame Kraftanstrengung

Berlin, 16.09.2020 – In ihrer ersten Rede zur Lage der Europäischen Union hat K... Mehr lesen

Tesla nimmt in Deutschland auf dem EUREF-Campus Berlin die ersten innerstädtischen V3...

- Der EUREF-Campus wird durch die Eröffnung von zwölf Ladestationen der neuesten... Mehr lesen

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.