News veröffentlichen
03.09.2020 ProjekteKöln

Moderne Arbeitswelten im Kölner Norden: Grundstein fürs kite ist gelegt

Es ist eines der größten Bauvorhaben in Köln: Im Quartier Butzweilerhof entwickelt die Landmarken AG fast 23.000 Quadratmeter Büroflächen, die nach einem Konzept zur Schaffung gesunder Arbeitsumgebungen entstehen. Rund drei Viertel davon wird die Sparkasse KölnBonn belegen, die dort einen Sparkassen-Campus einrichten wird. Für die von HPP Architekten entworfenen Arbeitswelten mit Gastronomiebereich und ruhigen Außenflächen wurde am Donnerstag der Grundstein gelegt.

03.09.2020

label
Anzeige
„Das kite kann sich den Bedürfnissen der Nutzer anpassen. Durch eine intelligente Gebäudetechnik und entsprechende Serviceangebote schaffen wir erhebliche Mehrwerte für die Nutzer...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Startklar am BER

ECE und Deutsche Hospitality feiern zur Inbetriebnahme des Hauptstadtflughafens die Er... Mehr lesen

Richtkranz krönt Büroensemble Südkreuz Offices Berlin

Gestern Vormittag fand unter Teilnahme von Jörn Oltmann, Stellvertretender Bezirksb... Mehr lesen

Cadolto übergibt neues Interimsgebäude an das Bezirkskrankenhaus in Bayreuth

Bezirkskrankenhaus bezieht neue schlüsselfertige Räume für die Kinder-und J... Mehr lesen

Rosenheim: Satzungsbeschluss für Quartiersentwicklung „LOKHÖFE“

Grünes Licht für die LOKHÖFE in Rosenheim: Mit dem Satzungsbeschluss zum Be... Mehr lesen

PGIM Real Estate erschließt Gebäude und verlängert Mietvertrag für Wi...

Mietvertrag für bestehendes und zu entwickelndes Gebäude ausgehandelt Mehr lesen

Alfons & Alfreda kauft Grundstück für größere Quartiersentwicklun...

Düsseldorf/Köln, 29. Oktober 2020 – Der Projektentwickler Alfons & Alf... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.