News veröffentlichen
28.05.2020 MärkteMünchen

Münchens teuerstes Einfamilienhaus kostet 13 Mio. Euro

Münchens teuerstes Einfamilienhaus kostet 13 Mio. Euro und steht in Bogenhausen. Münchens teuerster Gewerbe-Deal kostet rund eine Milliarde und kommt aus Schwabing. Das sind nur zwei Fakten, die der Gutachterausschuss, dem auch Thomas Aigner seit vielen Jahren angehört, bei der Vorstellung des Jahresberichts für den Münchner Immobilienmarkt verlautbaren ließ. Auch wenn diese beiden Transaktionen Ausnahmen darstellen: 2019 war ein Rekordjahr für den Münchner Immobilienmarkt.

28.05.2020Aigner Immobilien GmbH

label
2019 war mal wieder ein Rekordjahr auf dem Münchner Immobilienmarkt mit einem Umsatz von 16,9 Mrd. Euro, einem Vertragsplus von 7 Prozent gegenüber 2018 und einem Big Deal im Gewerbesegment:...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Corona-Krise trifft den Düsseldorfer Büromarkt

Im ersten Halbjahr 2020 verzeichnet imovo - Partner der NAI apollo Group - in Düsseld... Mehr lesen

Savills untersucht weltweites Logistikimmobiliensegment

COVID-19 treibt Diversifizierung der Lieferketten voran und sorgt für Verschiebung de... Mehr lesen

Institutionelle Investoren rechnen langfristig mit höheren Renditen aufgrund ESG-Krit...

- Warburg-HIH Invest hat rund 100 institutionelle Anleger zum Thema Nachhaltigkeit befragt... Mehr lesen

Wulff Aengevelt: „Intelligenter Nutzungsmix gegen schließungsbedingte Ver...

Brachfallenden City-Flächen wie im Falle von Kaufhof/Karstadt droht unter anderem der... Mehr lesen

Deutscher Hotelinvestmentmarkt: 90 Prozent der institutionellen Anleger ziehen Hotels als ...

Trotz der Corona-Pandemie stehen institutionelle Anleger der Asset-Klasse Hotel weiterhin ... Mehr lesen

Büromarkt Hamburg: Corona-Krise bremst Anmietungsaktivitäten

Hamburg, 02.07.2020 – Die beispiellosen allgemeinen Auswirkungen von COVID-19 f... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.