News veröffentlichen
28.09.2021 PolitikWohnenBerlin

Nach dem Volksentscheid: BFW fordert klares Signal zur Stärkung des Investitionsstandorts Berlin

• Vergesellschaftung schafft Rechtsunsicherheit auf dem Wohnungsmarkt

• Enteignung eines Wirtschaftszweigs beschädigt Vertrauen in den Wirtschaftsstandort

• BFW fordert eigenständiges Bauressort und Paradigmenwechsel, um Klimaziele zu erreichen

28.09.2021

label
Der Volksentscheid war erfolgreich – die Berlinerinnen und Berliner haben für die Enteignung von großen Wohnungsunternehmen gestimmt. Allerdings verdeutlicht das Votum, wie sehr die S...

Das könnte Dich auch interessieren

Baugenehmigungen in Hamburg: Kein Grund, das Bündnis für das Wohnen infrage zu s...

Laut der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen wurde bis Ende September 2021 i... Mehr lesen

Mittelständische Wohnungswirtschaft: Schlechter Zeitpunkt für neue Klimaschutzzi...

Die Stadt Hamburg hat ihre Klimaschutzziele angepasst: Bis zum Jahr 2030 sollen die Treibh... Mehr lesen

Koalitionsgespräche: BID schlägt „Hamburger Weg“ im Wohnungsbau vor

Zur Aufnahme von Koalitionsverhandlungen zwischen SPD, FDP und Bündnis 90/Die Gr... Mehr lesen

Energiekosten auf Rekordniveau

Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) und Mieterbund fordern Sofortmaßnahmen Mehr lesen

Staatsrechtler Ulrich Battis: Enteignungs-Volksentscheid nicht umsetzbar

Sollte beim Volksentscheid am Sonntag eine Mehrheit für die Enteignung großer W... Mehr lesen

Förderung des genossenschaftlichen Wohnungsbaus droht zu scheitern

Weiterer Dämpfer für die Wohnraumoffensive der Bundesregierung Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.