News veröffentlichen
18.03.2020 ProjekteWohnenFrankfurt | Deutschland

Nassauische Heimstätte baut in Frankfurt-Griesheim den „Waldschulbogen“

Zwischen Mainzer Landstraße und Waldschulstraße entstehen 63 neue und bezahlbare Mietwohnungen, 53 davon gefördert durch das Land Hessen und die Stadt Frankfurt am Main / DGNB-Zertifizierung angestrebt

Anzeige
Frankfurt am Main – Die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt (NHW) setzt einen weiteren Baustein im Ringen um mehr bezahlbaren Wohnraum in Frankfurt am Main. Im Stadtteil G...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Alle 21 Stockwerke stehen – Rohbau von SOLID Home fertiggestellt

FRANKFURT: 11 Monate nach Beginn der Hochbauarbeiten steht nun der Rohbau des Wohnturms SO... Mehr lesen

BF.direkt vermittelt und strukturiert Finanzierung für Projektentwicklung im Volumen ...

- Wohnprojekt mit rund 200 Wohneinheiten liegt im Raum Berlin-Brandenburg - Die Finanz... Mehr lesen

Vertriebsstart des Wohnprojektes Am Generalshof in Berlin-Köpenick

• Offizieller Vertriebsstart für das Wohnensemble Am Generalshof • Neubau ... Mehr lesen

Vertriebsstart des Wohnbauprojektes COSYYARD in Prenzlauer Berg

• Offizieller Vertriebsstart für das Neubauprojekt COSYYARD • Das Projekt ... Mehr lesen

Neubau Dolgensee-Center: Gewobag und SOLARIMO kombinieren bezahlbaren Wohnraum mit klimafr...

Das Neubauprojekt Dolgensee-Center im Bezirk Lichtenberg ist ein Paradebeispiel daf... Mehr lesen

ABRAHAM-Quartier in der Oldenburger Innenstadt: ANIMA und VIVUM erhalten Baugenehmigung

In der Oldenburger Innenstadt entsteht mit dem Projekt ABRAHAM-Quartier in der Haarenstra... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.