News veröffentlichen
18.06.2020 MärkteWohnen

Neuer Analyseansatz nutzt Angebots- und Finanzierungsaktivitäten: Nach kurzfristiger Marktstörung hat sich der Wohnimmobilienmarkt gefangen

Bad Neuenahr-Ahrweiler, 17.06.2020. #stayathome: Der neue Analyseansatz, Angebotsdaten sowie Baufinanzierungsaktivitäten miteinander zu kombinieren, zeigt deutlich, dass sich der deutsche Wohnimmobilienmarkt wieder gefangen hat und sich auf bzw. sogar über Vor-Corona-Niveau bewegt. Auf Basis der neuen Daten konnte allerdings auch eine kurzfristige Marktstörung erkannt werden, die offensichtlich jedoch wieder behoben ist.

Anzeige
Der zu Beginn 2020 noch homogen funktionierende Immobilienmarkt ist mit der Corona-Krise in eine temporäre Schieflage geraten. Bis zu der Hochphase der Krise in Deutschland bewegten sich die Anza...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Corona-Krise: 15 Prozent der Mieterinnen und Mieter befürchten Zahlungsschwierigkeite...

- Servicemonitor Wohnen erschienen - Mehr als 40 Prozent der Befragten arbeiten ganz oder... Mehr lesen

Abflachende Preisdynamik kehrt sich um - Kaufpreise für Wohnimmobilien steigen deutsc...

ImmoScout24 veröffentlicht Wohnimmobilienindex für das zweite Quartal 2020 Mehr lesen

So viel kostet Wohnen in der Schweiz

Regionale Entwicklungen von Immobilienpreisen auf interaktiver Karte Mehr lesen

Stetiger Anstieg von Wohnimmobilienpreisen

Bad Neuenahr-Ahrweiler, 29.07.2020. Einen stetigen Anstieg verzeichnen die Preise f... Mehr lesen

Mietpreisanstieg hält lokal gedämpft an - Kaufpreise mit flächendeckend hoh...

- Im Mittel sind die Angebots-Mietpreise* auf den Wohnungsmärkten in den von JLL unte... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.