News veröffentlichen

Neuer Cleaning-Auftrag für Klüh - METRO setzt erneut auf Klüh-Reinigungskompetenz

Der internationale Großhandelsspezialist METRO setzt in Sachen Sauberkeit und Hygiene erneut auf die Klüh Cleaning GmbH. So übernimmt Klüh ab sofort die Reinigung der als Brücke 1 und 2 bezeichneten Gebäudekomplexe auf dem Düsseldorfer Firmenareal. Die Reinigungs-Sparte des Multiservice-Anbieters konnte sich dabei nach einer bundesweiten Ausschreibung gegen die Mitbewerber behaupten.

Der internationale Großhandelsspezialist METRO setzt in Sachen Sauberkeit und Hygiene erneut auf die Klüh Cleaning GmbH. So übernimmt Klüh ab sofort die Reinigung der als Br...

Das könnte Dich auch interessieren

Kooperative Service-Modelle im digitalen Facility Management: Lösungsansatz zur Integ...

- Facility-Service-Unternehmen als Schnittstelle zwischen Auftraggeber und Technologieentw... Mehr lesen

Apleona erbringt TFM für 13 städtische Alteneinrichtungen in München

Die gemeinnützige Gesellschaft der Landeshauptstadt München hat Apleona mit dem ... Mehr lesen

STRABAG PFS übernimmt integriertes Facility Management für „Das Auge...

Technische, kaufmännische und infrastrukturelle Facility Management-Leistungen f... Mehr lesen

Apleona übernimmt technisches FM für öffentliche Gebäude in Berlin

Die BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) hat Apleona mit dem technischen Facility ... Mehr lesen

GOLDBECK erhält Auftrag für das Facility Management der Hauptverwaltung der HDI ...

Die Facility Services von GOLDBECK managen die zur Hauptverwaltung gehörenden B... Mehr lesen

Digitalisierung im Facility Management — Ist der große Hype inzwischen vorbei?

- In Teilsegmenten sind bereits interessante Lösungen im Einsatz - Kenntnisstand de... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.