News veröffentlichen
22.09.2022 ProjekteBüroNürnberg

Sontowski & Partner feiert Richtfest der Seetor Offices in Nürnberg

Die Sontowski & Partner Group hat das Richtfest für die Nürnberger Seetor Offices gefeiert. Das Büroprojekt ist Teil des Seetor City Campus, eine der größten Quartiersentwicklungen in Nürnberg: Auf dem rund 19.000 m² großen Areal an der Nürnberger Ostendstraße realisiert die Sontowski & Partner Group bis Mitte 2023 ca. 25.000 m² Gewerbefläche.

Die Seetor Offices bilden als gewerblicher Part des Seetor City Campus den Rahmen des Quartiers entlang der stark frequentierten Einfallstraßen Ostendstraße und Gustav-Heinemannstra...

Das könnte Dich auch interessieren

Kreislaufwirtschaft und Urban Mining im Bestand – Beispiel Huthmacher-Haus Berlin: B...

Im Rahmen der Teilsanierung des Huthmacher-Hauses in der Berliner City West führen di... Mehr lesen

EDGE Suedkreuz Berlin von der DGNB als nachhaltigstes Gebäude Deutschlands ausgezeich...

• Top: DGNB bestätigt für das Holz-Hybrid-Bürogebäude die h... Mehr lesen

FOUR Frankfurt - Rohbau des ersten Turms T4 fertiggestellt

- Groß & Partner Tochtergesellschaft GP Con übergibt planmäßig e... Mehr lesen

Closing erfolgt: CV Real Estate AG erwirbt Büroimmobilie in München-Milbertshofe...

Das auf die Bereiche Projektentwicklung und Investment spezialisierte Immobilienunternehme... Mehr lesen

Euroboden vermeldet weitere operative Fortschritte – Baurecht in Berlin und Vermietu...

- Baurechtschaffung für Neubauprojekt in Berlin - Abschluss eines langfristigen Miet... Mehr lesen

Spatenstich für Mixed-Use-Immobilie in Heßdorf bei Erlangen

Der Erlanger Immobilienentwickler S&P Commercial Development, eine Beteiligung der Son... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.