News veröffentlichen
24.06.2020 Unternehmen

OTTO STÖBEN begrüßt neues „Bestellerprinzip“ bei Immobilienkauf

Pressemitteilung OTTO STÖBEN 24.06.2020

Das sogenannte Bestellerprinzip in der Immobilienwirtschaft besagt, dass derjenige die Maklerprovision bezahlt, der den Makler beauftragt. Im Bereich der Wohnraummiete ist diese Regelung schon Gesetz. Nun wird es in abgeschwächter Form auch im Bereich des Immobilienkaufs umgesetzt. Am 5. Juni 2020 hat der Bundesrat dem „Gesetz über die Verteilung der Maklerkosten bei der Vermittlung von Kaufverträgen über Wohnung und Einfamilienhäuser“ abschließend zugestimmt. Nach Unterzeichnung durch den Bundespräsidenten und der Verkündung im Bundesgesetzblatt wird es voraussichtlich in ca. 6 Monaten in Kraft treten.

Anzeige
Allerdings ist das Bestellerprinzip beim Immobilienkauf anders angelegt als bei der Wohnraummiete, bei der ganz klar geregelt ist: wer bestellt, der bezahlt. Beim Immobilienkauf handelt es sich eher u...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Eyemaxx erwartet nach maßgeblich Covid-19 bedingtem Verlust im 1. Halbjahr profitabl...

- Konzernergebnis im 1. Hj. belastet durch Covid-19 Einflüsse bei -19,6 Mio. Euro - ... Mehr lesen

TATTERSALL·LORENZ vergrößert Stuttgarter Büro und zieht um

Berlin/Stuttgart, 3. August 2020 − Die TATTERSALL·LORENZ Immobilienverwaltung... Mehr lesen

FCR Immobilien AG bleibt auch im 1. Halbjahr 2020 auf Erfolgskurs – Stärkung un...

- Mietumsatz um 44 % auf 13,8 Mio. Euro gesteigert - EBT: 4,4 Mio. Euro, FFO: 2,2 Mio. Eu... Mehr lesen

ehret+klein Capital Markets wird zur indesto-Gruppe

Es entsteht ein unabhängiger Investment- und Asset Manager mit exklusivem Projektzuga... Mehr lesen

RENTIVATE startet Vermietungsplattform für Gewerbeflächen

Die Immobilienassetmanager BEOS und CORPUS SIREO sowie der E-Commerce-Fashion-Händler... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.