20.11.2017

PANDION kauft in München Grundstück von Quantum und plant 54.000-Quadratmeter-Projekt

label
  • P22-hinter_LoRes / Quelle: Quantum

20.11.2017

PANDION kauft in München Grundstück von Quantum und plant 54.000-Quadratmeter-Projekt

Der Kölner Projektentwickler PANDION hat das Grundstück Anzinger Straße 23-29 in München erworben. Verkäufer ist die Quantum Immobilien AG. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

PANDION plant auf dem Grundstück einen Neubaukomplex mit insgesamt rund 54.000 Quadratmetern Geschossfläche und einem Verkaufsvolumen in Höhe von rund 316 Millionen Euro. Neben 470 Eigentumswohnungen werden eine Kita, Gewerbeflächen sowie 10.000 Quadratmeter öffentlich geförderte Mietwohnungen entstehen.

Bei dem Grundstück der PANDION handelt es sich um das ehemalige Gelände der Zündapp-Werke in direkter Nachbarschaft zum „Werksviertel“ südlich des Münchner Ostbahnhofs. Quantum hatte nach Erwerb des Grundstücks das Konzept für die Umnutzung des Industrieareals in ein urbanes Wohngebiet gemeinsam mit Ochs Schmidhuber Architekten, GSK und der Landeshauptstadt München entwickelt.

Reinhold Knodel, Vorstand der PANDION AG, sagt: „Wir freuen uns besonders darüber, am stark umkämpften und sehr dynamischen Standort München ein Projekt dieser Größenordnung realisieren zu können.“

Die Transaktion wurde seitens Quantum von GSK und CBRE begleitet.

0 Kommentare