News veröffentlichen
12.03.2018 Sonstiges

Planen und Bauen: Widersprüchliche Regelwerke

- Vertragsindividuelle Leistungsbilder sinnvoll

- Modernisierung der HOAI-Grundleistungen erforderlich

- Wenig Zustimmung zur jüngsten Bauvertragsrechtsnovelle

12.03.2018

label
Anzeige
Köln, 12. März 2018 - Abweichendes Bausoll und zunehmende Nachtragsforderungen sind typische Konfliktfelder zwischen Architekten, Bauherren und bauausführenden Unternehmen. Ein Grund da...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Homeday-Wohnzufriedenheitsstudie: In Sachsen-Anhalt wird am glücklichsten gewohnt

- Bundesländervergleich: Drei Ostländer auf den ersten Rängen bei der Wohnz... Mehr lesen

Vom Elektrizitätswerk zum Quartiersmittelpunkt

BFL Investment stellt VOLTAPARK in Frankfurt-Bockenheim fertig und übergibt an den K... Mehr lesen

Schwabing, Haidhausen oder die Borstei - München hat doch tolle Blaupausen!

Schwabing gilt als magisch, Haidhausen als Dorfidyll inmitten der Stadt – und die Wo... Mehr lesen

Aigner Immobilien erhält exklusiven Großauftrag der BMO Real Estate Partners

Die Aigner Immobilien GmbH hat von dem Asset-Manager BMO Real Estate Partners einen exklus... Mehr lesen

re!cource Stiftung lädt ein zur digitalen Jahreskonferenz am 3. November 2020

Nach erfolgreicher Konferenz 2019 in der ufaFabrik in Berlin treffen sich Mitglieder, Freu... Mehr lesen

Immobilien kaufen und verkaufen während einer Pandemie

● Auswirkungen der Pandemie auf Immobilienbranche erst im Nachhinein komplett ersichtlich ... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.