News veröffentlichen
29.09.2021 ProjekteWohnenDarmstadt

Platz für 276 neue Wohnungen und eine Kita: NHW kauft Grundstücke in Darmstadt

Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte I Wohnstadt beteiligt sich an Quartiersentwicklung im Ludwigshöhviertel / Mehr als die Hälfte der Wohnungen wird gefördert / Fertigstellung voraussichtlich ab Ende 2025

29.09.2021

label
Anzeige
Darmstadt – Die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte I Wohnstadt (NHW) wird ihren Wohnungsbestand in Darmstadt erweitern. Hessens größtes Wohnungsunternehmen beteiligt sich ...
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Metropolregion Stuttgart: JW Investment Holding erwirbt Deutsche Bank Zentrale in G...

- Die JW Investment Holding hat das Grundstück mit dem Gebäude der Deutsche Bank... Mehr lesen

Revitalisierung des Chemnitzer Kulturpalastes schreitet zügig voran

Der Baufortschritt an einem der aufwendigsten Bauprojekte der jüngeren Chemnitzer Sta... Mehr lesen

Auf den ersten Häusern ist das Dach schon drauf

„Wir kommen sehr gut voran“: Arbeiten auf der Baustelle von Housing! for Futur... Mehr lesen

KSK-Immobilien GmbH stellt neue Auszubildende ein

Köln, 11.08.2022 Am 1. August hat offiziell das neue Ausbildungsjahr begonnen. Auch d... Mehr lesen

PROJECT beteiligt sich an Quartiersentwicklung in Strausberg bei Berlin

Das 10.210 m² große Baugrundstück Kelmstraße 9 in Strausberg 15 Kilo... Mehr lesen

AntoniaGärten in Wiesbaden-Erbenheim: Richtfest für 2. und 3. Bauabschnitt

Traumhaus AG baut für die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt ... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.