News veröffentlichen
17.05.2017 UnternehmenFrankfurt

PropTech: Eine Ente lernt fliegen

FOLLOW THE DUCK das PropTech-Event von Konii geht in die 2. Runde. Am 01.06.2017 treffen erneut disruptive Geschäftsmodelle auf die etablierte Real Estate-Welt

17.05.2017Konii GmbH

label
Anzeige
Nach einem gelungenen Auftakt im Dezember letzten Jahres, kommt es zum nächsten Szenetreff im Frankfurter Bahnhofsviertel. Softwareentwickler treffen die etablierte Immobilienwirtschaft. Letztes ...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Profile

Das könnte Dich auch interessieren

JLL will bis 2030 einen globalen Netto-CO2-Ausstoß von Null erreichen

Unternehmen unterzeichnet “Net Zero Carbon Building Commitment” des World Gree... Mehr lesen

Piepenbrock engagiert sich für Deutsche Demenzhilfe

Persönlicher Einsatz von Olaf Piepenbrock im Stiftungsrat Mehr lesen

PropTech1 Ventures zieht positive Zwischenbilanz zu den aktuellen staatlichen Förderm...

Berlin, 21. September 2020 – PropTech1 Ventures, der europäische Venture-Capita... Mehr lesen

LINUS Capital auf Expansionskurs: Immobilien-Investmentgesellschaft startet in Großb...

Berlin/London, den 21. September 2020 – Die Immobilien-Investmentgesellschaft LINUS... Mehr lesen

Die Bayerische beteiligt sich im Rahmen einer Kapitalerhöhung mit 10 Millionen Euro a...

- Darüber hinaus stellt die Bayerische der Domicil 250 Millionen Euro zum Ankauf von ... Mehr lesen

Peach Property Group AG: Kapitalerhöhung über CHF 200 Mio. mit Ares Management a...

- Peach Property Group AG plant Kapitalerhöhung mit einem Zielvolumen von CHF 200 Mio... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.