News veröffentlichen
24.09.2019 Digital(es)

PWC-Studie offenbart große Hürden für BIM. Doch Digitalisierung geht auch anders!

Ein Kommentar von Dr.-Ing. Patrick Christ, Gründer und Geschäftsführer des Bausteuerungssoftware-Herstellers Capmo.

Die restliche Welt mag bereits im digitalen Zeitalter angekommen sein, das deutsche Bauwesen verweilt indessen noch weitgehend auf der Schwelle zu diesem. Dabei könnte die Baubranche schon wesent...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Wettbewerb „Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft 2021“ ist gestartet!

Der Wettbewerb für Auszubildende, Studierende, junge Beschäftigte und Startups d... Mehr lesen

PATRIZIA investiert in asiatische PropTech Plattform Taronga Ventures

• PATRIZIA erweitert globales Innovation Ecosystem mit Investment in führenden a... Mehr lesen

Software-Haus control.IT übernimmt Mitbewerber Synapplix

• Gemeinsam betreuen nun mehr als 60 Mitarbeiter ca. 100 Kunden • AuM der... Mehr lesen

Baugenehmigungen: Verfahren digitalisieren – Anstieg aus der Zeit vor der Corona-Kri...

Berlin – Von Januar bis März 2020 wurde in Deutschland der Bau von insgesamt 78... Mehr lesen

Baugenehmigungen: Digitalisierungsruck in den Bauverwaltungen notwendig

Berlin, 20.05.2020 – Laut Statistischem Bundesamt wurde von Januar bis März 202... Mehr lesen

Aareal Bank leitet Prozess zum Verkauf einer Minderheitsbeteiligung an der Aareon ein

Der Vorstand der Aareal Bank AG hat heute beschlossen, im Rahmen eines strukturierten Proz... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.