News veröffentlichen
16.05.2019 Politik

Ressourcenwende in der Bauwirtschaft sektorübergreifend vorantreiben

Gebäude ressourcenschonend gestalten, als Rohstofflager nutzen, Wirtschaften ohne Abfall: Die re!source Stiftung e. V. identifiziert ein enormes Potenzial in der Ressourcenwende. Auf ihrer 2. Jahreskonferenz am 8. Mai 2019 in Berlin wurde mit rund 200 Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Recht, Gesellschaft und Politik bereits Erreichtes und noch Umzusetzendes auf dem Weg zur einer echten zirkulären Wertschöpfung in der Bauwirtschaft diskutiert. Einig waren sich alle: Schwindende Rohstoffe, knapper werdende Deponieräume, Umwelt- und Klimaschutz machen eine Ressourcenwende unabdingbar. Gelingen kann diese jedoch nur, wenn Rahmenbedingungen geschaffen werden, die der Bauwirtschaft ein koordiniertes und innovatives Handeln ermöglichen. Zumal es in einzelnen Industrien bereits technische Lösungen gibt und eine rege Forschungstätigkeit im Bereich des ressourcenschonenden Bauens existiert. Allerdings fehlt oftmals die Breitenwirkung und auch der politische Wille - nicht die Erkenntnis - klare Rahmenbedingungen zu schaffen.

  • Rolf Brunkhorst,  Vorstand re!cource Stiftung e. V.,   | Bildquelle: re!source Stiftung e. V.
  • re!source Jahreskonferenz 2019, v.l. Franziska Wessel (Fridays for Future), Chris Kühn ( Die Grünen), Florian Pronold, BMU, Conny Czymoch (Moderatorin), Bildrechte: re!source
Bildunterschrift: Rolf Brunkhorst, Vorstand re!cource Sti...
Anzeige
=== Der Schutz für Klima und Umwelt braucht Strategie === Deutschland ist Entwicklungsland, was die Ressourcenpolitik betrifft, stellte Dr. Klaus Jacob, Leiter des Forschungszentrums für Um...

Vollen Zugriff auf das Nachrichtenarchiv

Für alle Nachrichten älter als 5 Tage bitte einloggen.


Kostenlos anmelden
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Sie auch interessieren

Blogger erforscht die Digitalisierung der Immobilienwirtschaft

Unter dem Titel „Expedition Wohnungswirtschaft“ startet am 5. Mai ein neuer Bl... Mehr lesen

Neue Geschäftsführerinnen ergänzen die Spitze von Bernd Heuer Karriere

Inga Beyler und Stefanie Schröder in die Geschäftsführung berufen - Die Ber... Mehr lesen

PropTech-Geschäftsmodelle - ein Strukturbruch für die Immobilienindustrie?

Die europäische Immobilienbranche, gekennzeichnet durch Segmentierung entlang der Wer... Mehr lesen

0 Kommentare