News veröffentlichen
11.02.2019 MärkteEinzelhandel

Retail-Investments: Europas Einzelhandelsmärkte driften weiter auseinander

- Deutschland weiterhin unter den Top-Performern

- Portugal attraktivster Einzelhandelsmarkt in Europa

- Frankreich, Irland und Belgien mit stärksten Einbußen

- Positive Handelsumsätze stützen den Global Retail Attractiveness Index (GRAI)

Die europäischen Einzelhandelsmärkte präsentieren sich zum Jahresstart mehrheitlich in guter Verfassung. Retail-Investoren in Europa müssen sich jedoch auf ein zunehmendes Gef...

Vollen Zugriff auf das Nachrichtenarchiv

Für alle Nachrichten älter als 30 Tage bitte einloggen.


Kostenlos anmelden
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Handelsimmobilien: GRAI-Index liefert positive Signale für Deutschland, Irland, Spani...

- Aktuelles Marktumfeld in Europa bietet Opportunitäten - Gute Verbraucherstimmung ... Mehr lesen

Heißer Investmentherbst im deutschen Baumarkt-Segment

Abschlüsse für mehr als eine halbe Milliarde Euro bis Jahresende erwartet Mehr lesen

Einzelhandelsimmobilien: Großbritannien wieder vor Deutschland

Investoren agieren europaweit spürbar zurückhaltender als noch vor einem Jahr Mehr lesen

Reurbanisierung: „Die traditionelle Innenstadt wird niemals sterben“

Vier Schlüssel zum Erfolg: Mehr Wohnen, Hotel, Gastronomie und Entertainment Mehr lesen

Halbjahresbilanz: Fachmärkte weiterhin stark im Fokus von Investoren

Die Nachfrage nach Portfolien und Fachmarktzentren mit Value-Add-Potenzialen hält wei... Mehr lesen

Gesundheits- und Beautybranche ist Hauptmieter großer Flächen

Gastronomie und Textilhändler konzentrieren sich auf kleinere Ladenlokale Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.