News veröffentlichen

Richtfest für Düsseldorfs erste privat finanzierte Studenten-Wohnanlage

Einzug für Oktober 2018 geplant

  • Studenten-Wohnanlage in Düsseldorf, Merziger Straße - Copyright: Rendertaxi
Bildunterschrift: Studenten-Wohnanlage in Düsseldorf,...
Düsseldorf, 14.04.2018 | 674 Views
Köln / Düsseldorf, 13. April 2018. Düsseldorfs erste privat finanzierte Studenten-Wohnanlage in der Merziger Straße 19 wird wohl im Oktober dieses Jahres ihre ersten Bewohner aufnehmen. Dies teilten die Projektpartner Cube Real Estate und Commerz Real, ein Unternehmen der Commerzbank Gruppe, anlässlich des Richtfests in Anwesenheit von Oberbürgermeister Thomas Geisel mit. Sieben Monate nach Grundsteinlegung ist der Rohbau fertiggestellt, und es beginnen die Innenausbauten. Für die fristgerechte Fertigstellung der Apartments ist das Bauunternehmen Köster verantwortlich.

Das Gebäude im Stadtteil Derendorf bietet auf sieben Stockwerken und circa 3.000 Quadratmetern Wohnfläche Platz für 111 Wohneinheiten und 127 Bewohner. Die Apartments und Wohngemeinschaften sind zwischen 19 und 75 Quadratmeter groß und werden vollmöbliert sowie mit Küche übergeben. Die Commerz Real hatte das Objekt im Februar 2017 für den Immobilienfonds „Commerz Real Institutional Smart Living Fund“ in Form eines Forward Fundings von der Cube Real Estate erworben. Das heißt, dass die Commerz Real zunächst das Grundstück mit einer Bauverpflichtung gekauft hatte und dann die Immobilie nach Fertigstellung und Abnahme bezahlt.

Thomas Geisel, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf: „Mit dem ersten privat finanzierten Wohnkomplex für Studierende gehen wir auch in diesem Segment neue Wege, um bezahlbaren Wohnraum zu schaffen – hier in Form von Einzelapartments und WG-tauglichen Wohnungen. Zudem wurden genügend Fahrradabstellplätze eingeplant und damit Infrastruktur für das gerade bei Studierenden beliebte Verkehrsmittel in der Innenstadt geschaffen.“

„Mit unserem Projekt leisten wir Pionierarbeit“, sagt Tilman Gartmeier, Geschäftsführer der Cube Real Estate. „Düsseldorf hat für private Investoren im studentischen Wohnungsbau gute Rahmenbedingungen geschaffen. Davon profitieren vor allem die Studenten durch ein höheres Angebot.“ Die Landeshauptstadt hatte mit der Novellierung der Stellplatzverordnung den Bau von Studentenapartments erleichtert. Investoren wie Cube Real Estate müssen seitdem nicht mehr einen Stellplatz pro Wohneinheit vorhalten, da Studenten in der Regel nicht über ein eigenes Auto verfügen. Das macht viele Projekte wirtschaftlich erst realisierbar/umsetzbar.

In direkter Nachbarschaft der Anlage befinden sich der neue Campus der Hochschule Düsseldorf sowie eine Reihe von größeren Unternehmen. „Damit eignet sich das Objekt sowohl für Studenten als auch junge Berufstätige und Pendler“, erläutert Heiko Szczodrowski, Portfoliomanager der Commerz Real. „Für unsere Anleger ist dies ein wichtiges Erfolgskriterium.“

Impressum | Inhalt melden

Das könnte Sie auch interessieren

Union Investment erwirbt Büroensemble ITO + SOM in Amsterdam von Commerz Real

Südachse zeichnet sich durch starke Büroflächennachfrage aus Mehr lesen

Neuzugänge im Vorstand der Commerz Real AG

• Johannes Anschott folgt auf Dr. Frank Henes • Dirk Schuster über... Mehr lesen

Berlin: Grundsteinlegung für den Neubau „Studentenwohnen in der Alfred-Jung-Str...

Die Homepoint Gruppe hat die Grundsteinlegung für 425 Studentenapartments in der Alfr... Mehr lesen

0 Kommentare