News veröffentlichen
07.11.2019 Digital(es)

Rückblick auf den SwissPropTech Lunch 2019 - Innovationsnetzwerk jetzt mit 140 Mitgliedern

Mehr als 50 SwissPropTech Mitglieder und Freunde kamen vor Kurzem im Glattpark in Opfikon zusammen, um das Jahr 2019 Revue passieren zu lassen und einen Ausblick auf das kommende Jahr zu werfen.

Gastgeber und Sponsor für das Treffen des Schweizer Innovationsnetzwerks der Bau- und Immobilienwirtschaft waren heuer die Schweizerische Post sowie Credit Suisse Asset Management. Letztere stell...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Wishibam aus Frankreich gewinnt den internationalen PropTech Innovation Award 2021

• Zweiter und dritten Preis gehen an PropTechs aus Dänemark und Israel ... Mehr lesen

Unterstützung für den digitalen Bauantrag: Architekten- und Ingenieurkammern sch...

Jährlich werden mehr als 200.000 Baugenehmigungen in Deutschland beantragt. Bauherren... Mehr lesen

Rework for New Work

Das Frankfurter PropTech ROOMHERO, Spezialist für die Einrichtung von Wohn- und Gewer... Mehr lesen

PwC und Microsoft entwickeln digitales Ökosystem für die Immobilienwirtschaft

PwCs "Real Estate Digital Ecosystem" soll die digitale Transformation von Immobi... Mehr lesen

Makler und Banken können Informationen künftig über eine Schnittstelle digi...

FLOWFACT und debtify entwickeln erste Schnittstelle für digitalen Informationsaustaus... Mehr lesen

Technologie-Spin-Off von Union Investment startet mit „Run this place“ digital...

- Grundstein und Datenquelle für digitalen Zwilling - Vertikalisierung der Wertsch... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.