News veröffentlichen
12.02.2019 Personalien

Sarah Schlesinger ist neue Geschäftsführerin beim blackprint Booster

TOP News
  • (c) blackprint Booster - Sarah Schlesinger
Bildunterschrift: (c) blackprint Booster - Sarah Schlesing...
Anzeige
Frankfurt am Main, 12. Februar 2019 – Der blackprint PropTech Booster (blackprint Booster) hat eine neue Geschäftsführerin. Seit Januar bildet Sarah Schlesinger gemeinsam mit Gründer Alexander Ubach-Utermöhl das neue Führungs-Duo des Digitalisierungshubs für die Immobilienwirtschaft. Dr. Sebastian Schmidt, seit 2017 Geschäftsführer beim blackprint Booster, wechselt zur Muttergesellschaft und wird mit blackprintpartners einen neuen Geschäftsbereich aufbauen.

Vor ihrem Einstieg beim blackprint Booster war Sarah Schlesinger geschäftsführende Gesellschafterin des Startups makasa, das sie 2014 als digitalen Ausbau-Dienstleister mitgründete. Zuvor war sie beim Shoppingcenter-Manager und -Entwickler mfi – heute Unibail Rodamco-Westfield – als Head of Operative Marketing & Service Companies tätig. Ende Januar wurde Sarah Schlesinger mit dem Deutschen Exzellenz-Preis 2019 in der Kategorie „Manager & Macher“ ausgezeichnet.

In ihrer neuen Position beim blackprint Booster ist die 37-Jährige nun für die Anwerbung neuer, interessanter PropTechs sowie Technologiepartner zuständig. Der blackprint Booster wurde 2016 als Accelerator für die Förderung von Startups in der Immobilienwirtschaft initiiert. Seither wurde er zu einem vielseitigen Digitalisierungshub ausgebaut. Über sein Accelerator-Programm, das nach wie vor den Kern bildet, beteiligt sich der blackprint Booster an vielversprechenden PropTechs aus ganz Europa und entwickelt sie mit Partnerunternehmen in Pilotprojekten weiter. Aber auch über das Programm hinaus vernetzt er die Akteure der alten und neuen Immobilienwirtschaft und bringt sie über seine Plattform gezielt in gemeinsamen Projekten zusammen. So will der blackprint Booster die Digitalisierung der Immobilienwirtschaft aktiv vorantreiben.

Geschäftsführer Alexander Ubach-Utermöhl sagt: „Sarah Schlesinger bringt als neue Geschäftsführerin beim blackprint Booster die perfekte Kombination mit: Sie kennt als Gründerin eines PropTechs auf der einen Seite die Prozesse und unternehmerischen Herausforderungen sehr genau. Auf der anderen Seite war sie jahrelang für einen Immobilienkonzern tätig und weiß, wie unsere Branche funktioniert. Wir freuen uns sehr, dass sie ihre Erfahrung und Expertise nun bei uns und zur Skalierung der PropTech-Unternehmen einbringt.“

Sarah Schlesinger ergänzt: „Der Veränderungsdruck in der Immobilienwirtschaft und die Bereitschaft zur Digitalisierung sind spürbar gestiegen. Durch die Verknüpfung von PropTechs, Branchengrößen und Investoren bietet der blackprint Booster großes Potenzial, um die ganze Branche weit über den deutschen Markt hinaus nachhaltig und zukunftsweisend zu transformieren.“

Impressum | Inhalt melden

Das könnte Sie auch interessieren

Architrave gewinnt Union Investment für seine Immobiliendaten-Plattform

Architrave integriert sämtliche Immobilien-Assets von Union Investment in seine Daten... Mehr lesen

meravis Immobiliengruppe gründet PropTech-Unternehmen und stattet künftige Wohnu...

- Smartes Wohnen bei meravis: Neubauwohnungen werden ab kommenden Jahr mit Smart Home-Anwe... Mehr lesen

0 Kommentare