20.04.2017

label

Savills IM: Büromarkt in Brüssel bietet gute Investitionschancen

Savills IM sieht attraktive Renditen für Büroimmobilien im Hauptgeschäftszentrum der belgischen Hauptstadt

München, 20.04.2017. Der internationale Immobilien-Investmentmanager Savills Investment Management (Savills IM) bewertet Brüssel als einen der interessantesten Investmentstandorte für Büroimmobilien in Europa. Das dortige Hauptgeschäftsviertel identifiziert Savills IM als attraktive Investitionszieldestination.

Hinkte der Büromarkt der belgischen Hauptstadt nach der weltweiten Finanzkrise und der europäischen Schuldenkrise noch hinterher, so ist die Leerstandsquote mittlerweile so weit gefallen, dass in den kommenden Jahren mit Mietpreissteigerungen zu rechnen ist. Ferner ist der Renditeabstand zwischen Büroimmobilien in Brüssel mit 4,75 Prozent* und anderen wichtigen Büromärkten wie London, Paris, Berlin oder Amsterdam erheblich.

Der Büromarkt in Brüssel war in den vergangenen Jahren von stagnierenden Mieten und wenigen spekulativen Projektentwicklungen geprägt. Aufgrund des gesunkenen Leerstands, des robusten Flächenumsatzes und der positiven Aussichten für die Mietpreisentwicklung ist allerdings mit einer insgesamt günstigen Entwicklung im Hauptgeschäftsviertel zu rechnen. Das moderate, aber stabile BIP- und Beschäftigungswachstum in Verbindung mit dem geringen Risiko eines Angebotsüberhangs sollten dafür sorgen, dass diese positiven Marktbedingungen mittelfristig erhalten bleiben.

Andreas Trumpp MRICS, Head of Research Germany, bei Savills IM sagt:
„Auch wenn die Europäische Union und ihre Institutionen vor vielen Herausforderungen stehen, bietet der Bürostandort Brüssel aus unserer Sicht im Vergleich zu anderen Großstädten in Europa aussichtsreiche Rahmenbedingungen. Aufgrund der starken Fundamentaldaten und des Wettbewerbs bei der Suche nach Rendite sehen wir in diesem Markt attraktive Investmentmöglichkeiten.“

0 Kommentare