News veröffentlichen
02.06.2016 Unternehmen

Scope veröffentlicht aktualisierte Asset Management Rating Methodik

Neue AMR Methodik bietet größere Transparenz durch Offenlegung des Scoringsystems für Asset Manager.

02.06.2016

label
Anzeige
Beim Asset Management Rating hat Scope die Ratingmethode weiterentwickelt. Scope reagiert damit auf die gestiegenen Transparenzanforderungen von Investoren und Produktentscheidern. Scope bedient diese...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Düsseldorf: Aengevelt exklusiv mit Verkauf des City-Projekts “Am Wehrhahn 43...

Nachdem der international tätige, an der Brüsseler Börse notierte Projekten... Mehr lesen

HanseMerkur auch 2019 solide und stark im Niedrigzinsumfeld: Beitragseinnahme steigt um 11...

HanseMerkur 2020: Konzern-Eigenkapital erreicht mit 689,4 Mio. Euro (2018: 582,3 Mio. ... Mehr lesen

STADT UND LAND veröffentlicht zweiten Nachhaltigkeitsbericht

Berlin, 06.07.2020 – Die STADT UND LAND hat ihr nachhaltiges Handeln zum zweiten Mal... Mehr lesen

Bundesingenieurkammer fordert Stärkung öffentlicher und gewerblicher Auftraggebe...

Die Coronakrise trifft Ingenieurbüros bislang weniger hart als befürchtet. Denno... Mehr lesen

PATRIZIA Fonds TEP VII erreicht ein Gesamtvolumen von 1,8 Mrd. Euro

- TEP VII hat 750 Mio. Euro Eigenkapital von globalen Investoren eingeworben - Fonds verf... Mehr lesen

Mr. Lodge verzeichnet im ersten Halbjahr ein Viertel mehr Immobilien-Transaktionen

Unternehmen steigert Immobilienverkäufe im ersten Halbjahr 2020 um 25 Prozent Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.