News veröffentlichen
21.04.2015 Unternehmen

Scope veröffentlicht finale Ratingmethodik für geschlossene AIF

Die weiterentwickelte Methodik wird auf alle neuen geschlossenen AIF angewendet. Die nun veröffentlichte Methodik berücksichtigt die Kommentare von Marktteilnehmern, die Scope seit Veröffentlichung des Kommentierungs-Entwurfs Ende Januar erhalten hat.

21.04.2015

label
Anzeige
Scope Ratings hat heute die finale Version der überarbeiteten Methodik für geschlossene Alternative Investmentfonds (AIF) veröffentlicht. Sie tritt ab sofort in Kraft. Scope wird die Ra...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Robert C. Spies Gruppe mit neuer Dependance in Kopenhagen

• Immobilienberatungshaus setzt Wachstumspläne Richtung Norden fort • Robe... Mehr lesen

LUWIN steigert Assets under Management auf 2,2 Milliarden EUR

Der Investmentmanager LUWIN Real Estate Managers GmbH (LUWIN) hat im Jahr 2020 seine Asset... Mehr lesen

HAMBURG TEAM Gruppe mit deutlichem Wachstum in 2020

Die HAMBURG TEAM Gruppe blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Dem U... Mehr lesen

Rekordjahr 2020: Quantum steigert Transaktionsvolumen und wächst auf EUR 8,2 Mrd. AuM

Die Quantum Immobilien AG hat ihr Investment-Geschäft, welches in der Quantum Immobil... Mehr lesen

Corestate-Tochter STAM Europe sammelt weitere 60 Mio. Euro für Opera Fonds ein

- Neuer europäischer institutioneller Investor gewonnen - Portfolioausbau um ... Mehr lesen

Rödl & Partner berät SN Beteiligungen Holding AG bei Verkauf der Anteile am ...

Rödl & Partner hat die SN Beteiligungen Holding AG (SNBH) beim Verkauf ihrer Ante... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.