News veröffentlichen
14.07.2020 UnternehmenWohnen

Nach erstem Halbjahr wird 2020 zum Rekordjahr für Alpha Real Estate Group

Die auf die Wohnungswirtschaft spezialisierten Asset- und Investment-Manager aus Mannheim blicken auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr zurück. Insgesamt konnten sie im ersten Halbjahr 2020 bereits 475 Wohneinheiten ankaufen.

14.07.2020

label
„Mit diesem starken Wachstum haben wir unsere Marktposition als einer der führenden Wohnungsprivatisierer in Deutschland gefestigt und untermauern unser Vorhaben, weiter zu wachsen. Wir pei...

Das könnte Dich auch interessieren

VIVAWEST setzt weiter auf den Neubau von Wohnungen und energetische Modernisierungen

VIVAWEST hält trotz schwieriger wirtschaftlicher und politischer Rahmenbedingungen an... Mehr lesen

d.i.i. Deutsche Invest Immobilien forciert Wohnungsneubau

- Fünf neue Wohnbauprojekte mit knapp 360 Wohneinheiten starten 2023 - Insgesamt 700... Mehr lesen

Vonovia eröffnet ersten Multimedia- und Energie-Shop

Ab sofort können sich Vonovia Mieterinnen und Mieter in Kiel zu Multimedia- und Energ... Mehr lesen

Allianz und Heimstaden bauen ihre Partnerschaft weiter aus

Heimstaden und Allianz gründen ein neues Joint Venture, bei dem sich Heimstaden mit e... Mehr lesen

GWH-Wohnversprechen: Mieterschutz in schwierigen Zeiten

GWH spricht verbindlichen nebenkostenbedingten Kündigungsverzicht aus Mehr lesen

Reanovo-Tochter Optima erhält Managementmandat für Immobilienportfolio der Charl...

Optima Hausverwaltung, eine Tochtergesellschaft von Reanovo, Deutschlands führendem I... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.