News veröffentlichen
14.07.2020 UnternehmenWohnen

Nach erstem Halbjahr wird 2020 zum Rekordjahr für Alpha Real Estate Group

Die auf die Wohnungswirtschaft spezialisierten Asset- und Investment-Manager aus Mannheim blicken auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr zurück. Insgesamt konnten sie im ersten Halbjahr 2020 bereits 475 Wohneinheiten ankaufen.

14.07.2020

label
„Mit diesem starken Wachstum haben wir unsere Marktposition als einer der führenden Wohnungsprivatisierer in Deutschland gefestigt und untermauern unser Vorhaben, weiter zu wachsen. Wir pei...

Das könnte Dich auch interessieren

FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND zahlt rund 20 Mio. Euro an seine Anleger aus

• Pro Anteilschein wurden am 4. Oktober 1,35 Euro ausgezahlt • Im sechst... Mehr lesen

Instone forciert mit neuem Tochterunternehmen nyoo das Engagement für bezahlbares Woh...

• Unter neuer Marke nyoo werden bundesweit in Mittelstädten sowie in Metropol-Ra... Mehr lesen

CR Investment Management setzt Wachstumskurs fort und expandiert im Bereich der Managed Pr...

- neworld verstärkt Investmentaktivitäten in den Bereichen Services Apartments,... Mehr lesen

Neuer Senior-Living-Betreiber lively kommt mit innovativem Konzept auf den Markt

• Christina Kainz und Constantin Rehberg sind die Gründer:innen von lively ... Mehr lesen

Coliving-Anbieter Habyt übernimmt Wettbewerber Quarters

Der Coliving-Anbieter Habyt aus Berlin hat seinen Wettbewerber Quarters aufgekauft und hat... Mehr lesen

SAVVY entwickelt ca. 40.000 m² in Top 7 für eigenen Bestand

- Fokus auf möblierte, effizient geschnittene Wohnungen in Innenstadtlagen - Aktuell... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.