News veröffentlichen
12.03.2019 DealsBüroBerlin

Sony Music mietet im Projekt IM WIRTSCHAFTSWUNDER und zieht mit Deutschlandzentrale nach Berlin

  • Das neue Bürogebäude ZENTRALE. Bildrechte: Pecan Development
Bildunterschrift: Das neue Bürogebäude ZENTRALE....
Anzeige
Der Projektentwickler Pecan Development hat im Auftrag des PW Real Estate Fund III mit Sony Music Entertainment Germany einen langfristigen Mietvertrag über rund 8.200 Quadratmeter für das Bürogebäude „ZENTRALE“ in Berlin abgeschlossen. Das Gebäude gehört zum neuen Büro- und Gewerbeensemble IM WIRTSCHAFTSWUNDER an der Potsdamer Straße. Sony Music Entertainment verlegt damit seine Deutschlandzentrale nach Berlin. Der Hauptsitz von Sony Music Continental Europe & Africa wird ebenfalls im neuen Bürogebäude vereint. Das Gebäude ist damit vollständig vermietet. Der Einzug wird nach Fertigstellung voraussichtlich im Sommer 2020 stattfinden. Die Vermittlung des Mietvertrages erfolgte durch das Maklerunternehmen Savills, als juristischer Berater auf Vermieterseite war SammlerUsinger tätig.

Die „ZENTRALE“ ist der Neubau im Ensemble IM WIRTSCHAFTSWUNDER auf dem ehemaligen Commerzbank-Areal. Das Gebäude zeichnet sich durch eine außergewöhnliche Architektur mit einer geschwungenen Kubatur und einer hellen Fassade aus Metall und Glas aus. Teil des neuen Büro- und Gewerbequartiers sind auch die Bestandsgebäude „KONTOR“ und „FORUM“. Pecan Development revitalisiert das Areal, das 2020 fertiggestellt werden soll. Das Konzept wurde gemeinsam mit dem Berliner Architekturbüro Gewers Pudewill entwickelt. Insgesamt entstehen IM WIRTSCHAFTSWUNDER rund 27.000 Quadratmeter moderne Büroflächen sowie rund 3.000 Quadratmeter Einzelhandels- und Gastronomieflächen.

Jan Kunze, geschäftsführender Gesellschafter von Pecan Development, sagt zum Vermietungserfolg: „Erst vor wenigen Wochen haben wir die Grundsteinlegung für die „ZENTRALE“ gefeiert. Wir freuen uns sehr, dass wir einen Mieter gewinnen konnten, zu dessen Bedürfnissen das Gebäude optimal passt. Es ist eine Bestätigung unseres Konzeptes für die Revitalisierung des Standorts, dass Sony Music Entertainment Germany hier seine Deutschlandzentrale einrichten möchte. Bereits im Herbst konnten wir mit der KWS SAAT das Nachbargebäude „KONTOR“ vollvermieten.“

Philipp von Esebeck, CFO von Sony Music Entertainment Continental Europe & Africa: „Die Potsdamer Straße und die angrenzenden Stadtteile haben ein großes Entwicklungspotenzial. Hier ist viel Raum für Kreativität, neue Ideen und die Zusammenarbeit mit jungen Unternehmen. Solch ein dynamisches Umfeld wird uns wichtige Impulse liefern. Daher haben wir den Standort sehr intensiv geprüft und uns bewusst entschieden, hier unsere neue Zentrale zu etablieren. Wir sind sehr glücklich und freuen uns auf den Einzug.“

Impressum | Inhalt melden

Das könnte Sie auch interessieren

Feierliche Grundsteinlegung für Marienturm und Marienforum im Frankfurter Bankenviert...

Frankfurt, 24.02.17 – Mitten im Frankfurter Bankenviertel, auf der sogenannten Marie... Mehr lesen

HOCHTIEF Building baut Marienturm in Frankfurt

• Auftragsvolumen zirka 138 Mio. Euro • Fertigstellung für Ende 2018 gepl... Mehr lesen

Marienturm im Frankfurter Bankenviertel feiert Richtfest

Mitten im Frankfurter Bankenviertel, auf der sogenannten Marieninsel, wurde heute das Rich... Mehr lesen

0 Kommentare