News veröffentlichen
15.03.2021 ProjekteWohnenStarnberg

Spatenstich zum Baubeginn der BayernHeim Wohnungen „Am Papierbach“

Bayerns Bauministerin Kerstin Schreyer hat gemeinsam mit Michael Ehret, Geschäftsführender Gesellschafter der Ehret+Klein GmbH, am 11. März 2021 den Spatenstich für ein Bauvorhaben mit 56 modernen Wohnungen im neuen Stadtquartier „Am Papierbach“ gesetzt.

Ende 2020 hat die staatliche Wohnungsbaugesellschaft BayernHeim GmbH insgesamt 56 Wohnungen, darunter 51 geförderte Mietwohnungen (EOF), des Quartiers „Am Papierbach“ von der Am Papie...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

„Neckar.Home“ in Rottenburg: Instone-Wohnprojekt ist vollständig vermarkt...

- Alle 66 Wohneinheiten verkauft – bereits ein Jahr nach Vertriebsstart - Intensiv... Mehr lesen

Der Tiny House-Trend klopft an die Tür der Wohnungswirtschaft

Sind die mobilen Kleinsthäuser eine kultige Hipster-Bleibe oder eine funktionale Wohn... Mehr lesen

KSK-Immobilien hat drei Reihenhäuser in Neunkirchen-Seelscheid vermittelt

Köln, 29.07.2021 Als Immobilienmakler der Kreissparkasse Köln hat die KSK-Immobi... Mehr lesen

PORR baut in Berlin Wohnanlage mit Gewerbeeinheiten

Am 17. Juni 2021 unterzeichnete die PORR Niederlassung Berlin und die Lakeward vertreten d... Mehr lesen

Alle Baugenehmigungen erteilt: Skyland baut 34 Wohnungen auf dem Gelände der Neuen Ha...

Sanierung von drei denkmalgeschützten Gebäuden und Neubau von zwei Villen +++ Vo... Mehr lesen

KSK-Immobilien hat zwei Doppelhaushälften und drei Reihenhäuser in Sankt Augusti...

Köln, 26.07.2021 Die KSK-Immobilien, der Immobilienmakler der Kreissparkasse K... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.