News veröffentlichen
15.03.2021 ProjekteWohnenStarnberg

Spatenstich zum Baubeginn der BayernHeim Wohnungen „Am Papierbach“

Bayerns Bauministerin Kerstin Schreyer hat gemeinsam mit Michael Ehret, Geschäftsführender Gesellschafter der Ehret+Klein GmbH, am 11. März 2021 den Spatenstich für ein Bauvorhaben mit 56 modernen Wohnungen im neuen Stadtquartier „Am Papierbach“ gesetzt.

Anzeige
Ende 2020 hat die staatliche Wohnungsbaugesellschaft BayernHeim GmbH insgesamt 56 Wohnungen, darunter 51 geförderte Mietwohnungen (EOF), des Quartiers „Am Papierbach“ von der Am Papie...

Das könnte Dich auch interessieren

Lindhorst Gruppe stellt Weichenviertel vor – Neues Stadtquartier mit rd. 700 Wohnein...

- Innovatives und nachhaltiges Stadtquartier auf ehemaligem Bahngelände entlang der F... Mehr lesen

IMMPRINZIP stellt „FUNARI 818“ auf FRANKLIN-Areal in Mannheim fertig

- Revitalisierungsprojekt auf dem FRANKLIN-Areal in Mannheim - Größtenteils mi... Mehr lesen

Arcadis erbringt Planungs- und Beratungsleistungen für Stadtquartier "Der neue S...

- Wegweisende Quartiersentwicklung auf ehemaligem EnBW-Betriebsgelände in Stuttgart ... Mehr lesen

VIVUM entwickelt in Hamburg-Rotherbaum Apartments und Townhouses

Weiterer Ankauf für VIVUMInvest Fonds Deutschland VI Mehr lesen

Vertriebsstart von „Solid Six“ – barrierefreie Neubauwohnungen in Berlin...

• 6 barrierefreie Eigentumswohnungen im aufstrebenden Berlin-Weißensee, Heiners... Mehr lesen

Startschuss für das Quartier der Zukunft in Lichtenberg

Der Quartiersentwickler ZEITGEIST Asset Management hat in Alt-Hohenschönhausen f... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.