News veröffentlichen
13.12.2021 DealsWohnen

Hochbaufinanzierung für Stadtteilzentrum ZAM in München Freiham

Die größte städtebauliche Entwicklung in Europa mit dem Stadtteilzentrum ZAM in München Freiham, welches in den nächsten vier Jahren mit einer Gesamtfläche von ca. 100.000 m² realisiert wird, schafft zusammen mit dem restlichen Areal insgesamt Platz für rd. 30.000 Menschen.

Die Quartiersentwicklung ZAM besteht aus vier Baufeldern und beinhaltet einen Mix aus Wohnen, Büro, Einzelhandel und Gastronomie. Die Baufelder MK2(1) und MK2(2) hat die ROSA-ALSCHER Group an die...
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Düsseldorf: Aengevelt vermittelt Wohninvestment an niederländischen Investor

Aengevelt vermittelt im Exklusivauftrag eines rheinländischen Family Office den Verka... Mehr lesen

Aigner Immobilien schließt exklusiven Vermietungs-Großauftrag der Wohnbau GmbH...

Die Aigner Immobilien GmbH hat einen exklusiven Vermietungs-Großauftrag der Wohnbau... Mehr lesen

S&P Grund Invest: Ankauf von fünf Objekten

Die S&P Grund Invest, eine Beteiligung der Sontowski & Partner Group, hat in den v... Mehr lesen

PGIM Real Estate erwirbt 28.800 m² Wohnportfolio in Berlin

PGIM Real Estate baut sein Immobilienportfolio in Berlin weiter aus. Für seinen gesch... Mehr lesen

Catella Real Estate kauft Wohnanlage mit 294 Apartments im niederländischen Maarssen ...

Die Catella Real Estate AG (CREAG), München, erwirbt für den Spezialfonds Fonds ... Mehr lesen

HPBA vermittelt Wohnportfolio mit rund 530 Wohnungen in Berlin

HPBA hat Off-Market ein Wohnportfolio mit rund 530 Wohneinheiten in Berlin vermittelt. Der... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.