News veröffentlichen
13.05.2022 MärkteBüro

Büroimmobilien: Märkte stellen sich mittelfristig auf ein stetiges Wachstum der Spitzenmieten ein

■ Leichter Aufschwung des europäischen Büro-Mietpreisindex im ersten Quartal um 1,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

■ Büroflächenumsatz steigt fast um ein Drittel im Vergleich zum Vorjahr auf insgesamt 2,5 Mio. m² – und liegt damit fast auf dem Niveau des Fünfjahres-Quartalsdurchschnitts.

■ Leerstand von Büroflächen bleibt im ersten Quartal stabil bei 7,2 Prozent.

■ Märkte stellen sich mittelfristig auf ein stetiges Wachstum der Spitzenmieten ein – wobei einige in den Bereich „Beschleunigtes Mietpreiswachstum“ der JLL Büro-Immobilienuhr zurückgesetzt werden.

Das erste Quartal des Jahres 2022 zeigte zwei sehr unterschiedliche Gesichter: Zum Jahresbeginn trieben steigende Energie- und Rohstoffpreise die Inflation in die Höhe. Im Februar stiegen die Inf...

Das könnte Dich auch interessieren

Nach starkem Vorjahr: Aengevelt prognostiziert auch 2022 überdurchschnittlichen B...

<ul> <li>Der Magdeburger Büromarkt konnte <strong>2021</strong... Mehr lesen

IW-PREIG Büroimmobilien-Monitor 2022: Starke Dynamik der Büromieten im Umland de...

• Büromietpreisdynamik mit Zuwachs um 5 Prozent auf Vorkrisenniveau • Meh... Mehr lesen

VICTOR Prime Office: Seitwärtsbewegung in den Toplagen

Die herausfordernde gesamtwirtschaftliche Lage spiegelt sich aktuell noch nicht in den deu... Mehr lesen

Büromarkt-Studie: Sekundärlagen besonders krisenfest

• Büromarkt-Studie von BNP Paribas REIM und bulwiengesa: Viele B- und C-Lagen bi... Mehr lesen

Investoren setzen in München zum Auftakt auf Sicherheit

Markt überbietet Vorjahresergebnis mit 1,31 Milliarden Euro deutlich Mehr lesen

Leipziger Büromarkt: Flächenumsatz auf starkem Vorjahresniveau

Der Leipziger Büromarkt befindet sich im ersten Quartal 2022 mit 27.000 m² Fl... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.