News veröffentlichen
14.06.2018 ProjekteBöblingen

STRABAG Real Estate hisst Richtkranz für Lift-Off in Böblingen/Sindelfingen

- 8.400 m2 Büro- und Gastronomiefläche auf dem ehemaligen Flugfeld Böblingen/Sindelfingen

- Bezug für Anfang 2019 geplant

- Businessviertel etabliert sich im Wirtschaftsraum Stuttgart

- Erster DGNB-mehrfachzertifizierter Gewerbebau Deutschlands

  • D.Grbic im Auftrag von STRABAG REAL ESTATE
  • D.Grbic im Auftrag von STRABAG REAL ESTATE
Bildunterschrift: D.Grbic im Auftrag von STRABAG REAL ESTA...
Anzeige
Böblingen/Sindelfingen, 12.6.2018. Knapp zehn Monate nach Beginn der Hochbauarbeiten feiert die STRABAG Real Estate GmbH (SRE) Richtfest für ihre Projektentwicklung Lift-Off. In Anwesenheit von Dr. Stefan Belz, Oberbürgermeister der Stadt Böblingen, Roland Wiehl, Bereichsleiter Stuttgart der bauausführenden Ed. Züblin AG, sowie Uwe Jaggy, SRE-Bereichsleiter Stuttgart, wurde der Richtkranz gehisst. Anschließend feierten die geladenen Gäste die Fertigstellung des Rohbaus bei Speis und Trank.

Da die Arbeiten zügig voranschreiten, ist der Bezug des sechsstöckigen Bauwerks ab Anfang 2019 geplant. „Hier ist unser Konzernmotto ‚TEAMS WORK‘ nicht bloß ein Werbeslogan, sondern gelebte Baurealität! Für den reibungslosen Projektablauf möchte ich mich bei unserer Generalunternehmerin ZÜBLIN und bei allen beteiligten Behörden, Planern und Lieferfirmen herzlich bedanken“, betont Uwe Jaggy.

Neues Businessviertel etabliert sich

Auf dem 2.300 m2 Grundstück im Großraum Stuttgart entstehen rund 8.000 m2 Bürofläche und 400 m2 ebenerdige Flächen für Gastronomie. Neben lichtdurchfluteten Räumen und großzügigen Dachterrassen bietet die moderne Office-Immobilie flexible Grundrisse, auf der sich jede gängige Organisationsform realisieren lässt – vom Zellenbüro bis zum Open Space. Flächen sind ab 400 m2 anmietbar.

Mit dem Lift-Off trägt SRE erneut dazu bei, das 80-Hektar-Fluggelände Böblingen/Sindelfingen in einen durchgrünten Wohn- und Business-Distrikt umzuwidmen. Ihr erstes Projekt war das Wohnhaus „Terminal 11“ und steht in der Parkstadt Ost. Das Lift-Off hingegen steht im sogenannten Forum-Areal in der Charles-Lindbergh-Straße. Von hier aus ist die A 81 Stuttgart–Singen ebenso schnell erreicht wie der Bahnhof Böblingen mit direkten S-Bahn-Anschlüssen nach Stuttgart und Renningen. Autofahrern sichert eine Tiefgarage mit rund 132 Stellplätzen die bequeme Anfahrt.

"Unser Gewerbe- und Wohnquartier Flugfeld prosperiert, die Miet- und Kaufnachfrage nach gewerblichen Flächen ist hoch. Abgesehen von unseren objektiven Standortvorteilen, profitieren wir von fehlenden Standort-Alternativen im Wirtschaftsraum Stuttgart sowie den zwei gut aufgestellten Städten Böblingen und Sindelfingen. Das Fokus-Money-Ranking 2018 identifizierte Böblingen als wirtschaftsstärksten Landkreis Deutschland“, zeigt sich Peter Brenner, Geschäftsführer des Zweckverbands Flugfeld Böblingen/Sindelfingen durchweg zufrieden.

Erster mehrfachzertifizierter Bürobau

Eine Besonderheit sieht man dem Lift-Off nicht an: Die mit dem DGNB-Gold-Standard vorzertifizierte Büroimmobilie wird Deutschlands erste sein, die ihr Nachhaltigkeitssiegel mit deutlich weniger Aufwand als marktüblich erhält. Dank eines von SRE in Kooperation mit dem DGNB erarbeiteten Mehrfachzertifikats für Gewerbeimmobilien liegen der Planung unternehmenseigene Nachhaltigkeitsstandards zugrunde. Einmal pauschal vom DGNB abgenommen, sind sie künftig für alle Büroentwicklungen der SRE verbindlich. Die Zeitschrift „Immobilienmanager“ zeichnete dieses Jahr das weitsichtige Handeln der Projektentwicklerin SRE mit dem gleichnamigen Award, Kategorie Nachhaltigkeit, aus.

Impressum | Inhalt melden

0 Kommentare