News veröffentlichen

STRABAG Real Estate und RFR feiern Richtfest für FLARE OF FRANKFURT

- Frankfurter Innenstadt erhält neues Highlight

- 90 Prozent der Gesamtfläche vermarktet

- Fertigstellung voraussichtlich im Oktober 2018

TOP News
  • 	(c)  Strabag-Flare of Frankfurt
  • 	(c)  Strabag-Flare of Frankfurt
Bildunterschrift: (c) Strabag-Flare of Frankfurt
Frankfurt, 12.04.2018 | 668 Views
Frankfurt/Main, 12.4.2018. Die STRABAG Real Estate GmbH (SRE) und RFR Holding GmbH haben heute Richtfest für das Wohn- und Geschäftshaus FLARE OF FRANKFURT gefeiert. Fertiggestellt wird das vom renommierten Architekten Hadi Teherani entworfene Gebäude voraussichtlich im Oktober 2018. Damit werden die vom Generalunternehmen Ed Züblin AG durchgeführten Bauarbeiten sogar zügiger als ursprünglich geplant abgeschlossen. An den Feierlichkeiten zur Fertigstellung des Rohbaus in der Großen Eschenheimer Straße / Ecke Stiftstraße nahmen Stadtrat Dr. Markus Frank und viele Gäste aus Wirtschaft und Politik teil. Besonders freute die Bauherren, dass die künftigen Mieter SV-Hotel AG und GOLDBECK Parking Solutions sowie die Wohnungseigentümerinnen und -eigentümer mitfeierten.

FLARE Living – die Eigennutzung überwiegt

Mit rund 24.500 m² Wohn- und Gewerbefläche schließt das FLARE OF FRANKFURT eine langjährige Baulücke am Eschenheimer Turm. Das Ensemble besteht aus den zwei Gebäudeteilen FLARE Business und FLARE Living. Letzteres besteht aus 57 hochwertigen Wohnungen zwischen 55 m² und 260 m², die fast alle vermarktet sind. Die meisten Eigentümerinnen und Eigentümer stammen aus Frankfurt oder der näheren Region und planen, das Objekt selbst zu bewohnen.

Im gewerblichen Teil FLARE Business ziehen das Lifestyle-Economy-Hotel „Moxy“ mit 255 Zimmern und das Extended Stay Hotel „Residence Inn by Marriott“ mit 157 Apartments ein. „Unsere modernen Logierkonzepte harmonisieren sehr gut mit dem durchweg urbanen Flair des FLARES. Es zieht zwei unserer wichtigsten Zielgruppen an – die jungen und junggebliebenen Reisenden, die zentrumsnah wohnen wollen und die Businesstraveller, die länger vor Ort sind“, bekennt sich Beat Kuhn, Managing Director der Schweizer Betreibergesellschaft SV Hotel, zum neuen Standort.

Ebenerdig sind im gesamten FLARE-Ensemble attraktive Handels- und Gastronomieflächen vorgesehen. Die zum Thurn-und-Taxis-Palais hin gelegenen sind bereits verkauft und sollen von hochwertiger Gastronomie bespielt werden. Für die weiteren Flächen werden aktuell vielversprechende Verhandlungen geführt, über 90 % sind bereits vermarktet. „Die enorme Hingabe, mit der unsere künftigen Mieterinnen und Mieter ihren Ausbau planen, zeigt uns, wie hoch die Identifikation mit dem FLARE OF FRANKFURT ist. Der Mix aus außergewöhnlicher Architektur und stimmigem Nutzerkonzept schafft ein neues Highlight im Stadtzentrum“, sagt Andreas Hülsken, Bereichsleiter Rhein-Main der STRABAG Real Estate.

Innenstadt mit neuem Anziehungspunkt



Davon ist auch RFR-Geschäftsführer Dr. Alexander Koblischek überzeugt: „Zu Zeiten des ‚Rundschau-Hauses‘ gab es hier bereits eine Einzelhandelslage. Mit dem Nutzungskonzept des FLARE schaffen wir die Voraussetzung, diese wieder mit Leben zu füllen.“ Dazu trägt auch das öffentliche Parkhaus mit 170 Stellplätzen bei. Mit GOLDBECK Parking Solutions konnte eine Betreibergesellschaft gewonnen werden, die auf hohen Parkkomfort Wert legt. Dazu zählt auch das berührungsfreie Passieren der Schranke ohne Parkticket.

Impressum | Inhalt melden

Das könnte Sie auch interessieren

Frankfurt - Vertriebsstart der Wohnturmentwicklung "Drei Schwestern" an der Stif...

Frankfurt, 9. Juli 2015 - Der Startschuss für den Vertrieb des Projektentwicklungs-Ar... Mehr lesen

Das Herz des Europaviertels beginnt zu schlagen: Skyline Plaza in Frankfurt am Main er...

170 Shops +++ Food-Court mit rund 400 Sitzplätzen +++ rund 1.200 Arbeitsplätze +... Mehr lesen

Frankfurt: Holzhausenviertel erhält neues Wohnquartier

Die Projektierungsphase für das Diakonissenareal in Frankfurt ist fast abgeschlossen ... Mehr lesen

0 Kommentare