Anzeige

• Risikofaktor Miteigentümer: Eine Teilungserklärung regelt Rechte und Pflichten, die durch eine Öffnungsklausel aber nicht in Stein gemeißelt sind • Mehrheitsfeste Rechte: Zweckbestimmung einer Immobilie dar...

Arglistige Täuschung und vertraglich zugesicherter Zustand: In diesen Fällen haben Käufer trotzdem Schadenersatzanspruch Arglistige Täuschung und vertraglich zugesicherter Zustand: In diesen Fällen haben Käufer trotzdem Schadenersatzanspruch

Bundesgerichtshof ändert seine Meinung zur korrekten Angabe der Wohnfläche

Berlin – Zum heutigen Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH, Az. VIII ZR 296/15) zur fristlosen Kündigung bei älteren Mietverhältnissen erklärt der Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW, Axel...

Der Bundesgerichtshof senkt die formalen Anforderungen an die Nebenkostenabrechnungen. Einzelne Rechenschritte zur Ermittlung der umlagefähigen Gesamtkosten müssen in der Abrechnung nicht mehr angegeben und erläutert werden. ...

Umsetzung des Koalitionsbeschlusses zur tatsächlichen Wohnfläche hinfällig

Der Bundesgerichtshof hat seine Rechtsprechung zum gesetzlichen Schriftformgebot bei Miet- und Pachtverträgen mit zwei neunen Entscheidungen bestätigt und fortgeschrieben (Urt. v. 17.06.2015 – XII ZR 98/13 und v. 22.04.2015 ...

(dmb) „Die Entscheidung des Bundesgerichtshofs ist nur schwer nachvollziehbar. Ich kann keine Wohnwertverbesserung erkennen, wenn der Vermieter in einer Mieterwohnung Rauchwarnmelder einbauen lässt, die vorher schon mit Rauchwarn...

(dmb) „Die Entscheidung des Bundesgerichtshofs ist unbefriedigend. Zwar dürfen Mieter bei Wohnungsmängeln ihren Vermietern Druck machen und einen Teil der Miete zurückbehalten, aber zeitlich nicht unbegrenzt und auch ni...

dmb) „Die heutigen Entscheidungen des Bundesgerichtshofs sind wegweisend. Die Karlsruher Richter haben ihre bisherige Rechtsprechung geändert und Grundsatzfragen zu Schönheitsreparaturen neu geregelt. Auf Mieter, die in eine...