Anzeige

Rückläufige Baugenehmigungen und niedriges Zinsniveau wirken stabilisierend / Käufer und Verkäufer müssen künftig mit bis zu zwei Prozent Maklerkosten rechnen München, 04. November 2019. Mietpreisbremse...

immoverkauf24 hat in zwei Umfragen jeweils mehr als 1.000 Eigentümer befragt, was sie als frischgebackener Immobilienbesitzer überrascht hat, und zwar in negativer wie in positiver Hinsicht. Besonders ein Kostenfaktor ist f... immoverkauf24 hat in zwei Umfragen jeweils mehr als 1.000 Eigentümer befragt, was sie als frischgebackener Immobilienbesitzer überrascht hat, und zwar in negativer wie in positiver Hinsicht. Besonders ein Kostenfaktor ist f...

Steigende Immobilienpreise und leicht steigende Kreditzinsen verteuern Eigentumserwerb / Mitunter können Käufer bei Kaufnebenkosten sparen München, 30. November 2016. Weil die Zinsen für Immobilienkredite laut aktuell...

Makler, Notar, Steuern: Warum sich der Immobilienkauf nicht nur durch steigende Objektpreise verteuert - Seit die Länder die Grunderwerbsteuer selbst festsetzen dürfen, hat sich die Steuerbelastung fast verdoppelt. Seit 2006 wurd...

TOP News

Bundesländer ziehen Häuslebauern Eigenkapital aus der Tasche – Finanzierungskosten steigen Lübeck, 6. August 2014: Wohneigentum ist in den meisten Regionen noch erschwinglich – trotz steigender Immobilienpreise...

Kapitalanleger und Eigennutzer können mit Immobilien vom Bauträger mehrere tausend Euro sparen München, 24. April 2013. Maklerprovision, Notar- und Gerichtskosten – wer eine Immobilie erwirbt, sollte nicht nur auf den Kauf...

Das Bundesland Schleswig-Holstein plant, die Grunderwerbsteuer ab dem 1. Januar 2014 von derzeit 5% auf 6,5% zu erhöhen. Damit setzt sich das nördlichste Bundesland wieder an die Spitze des Erhöhungswettlaufes, der sich zwisc...