Anzeige
TOP News

• Verfügbares Haushaltseinkommen steigt vielerorts stärker als die Mieten • Durchschnittliche Wohnkostenbelastung in ostdeutschen Städten mit 17,5 Prozent (Chemnitz) bis 26,6 Prozent (Jena) in der Regel deutl...

TOP News

- Selbst ansteigende Zinsen verändern Attraktivität des Eigentums im Verhältnis zur Miete nicht - Aktuelle Niedrigzins-Situation überkompensiert die gestiegenen Kaufpreise - Nachfrageverhalten durch zahlreiche H...

Berlin – "Das eigentliche Ziel des Klimaschutzplanes 2050 und die dafür vorgeschlagenen Maßnahmen widersprechen sich völlig ", erklärte Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswir...

TOP News

Je größer die Stadt, desto stärker leiden Deutschlands Mieter unter den Kosten für das Wohnen. Während sich in den Metropolen inzwischen mehr als jeder Zweite finanziell stark durch die Miete belastet sieht, liegt ...

Düsseldorf, 5. März 2015. Bei steigenden Mieten sind viele Deutsche bereit, deutliche Abstriche bei der Wohnqualität zu machen. Entspricht eine Immobilie jedoch perfekt den Wünschen, würden fast 70 Prozent der Bunde...

• GdW-Unternehmen als Stabilitätsanker – Effiziente Bewirtschaftung bremst Mietenentwicklung • Abflauende Konjunktur nicht durch Marktregulierungen weiter abschnüren

- Neuvertragsmieten steigen nur um 2,1 Prozent - Stagnation der Mieten in vielen Großstädten - Keine Notwendigkeit für staatliche Eingriffe in den Wohnungsmarkt - Wohnkostenbelastung niedriger als vor 20 Jahren - Eigentu...

- Anteil der Wohnkosten an den privaten Konsumausgaben erneut angestiegen - Kostensteigerungen sind auf höhere Nebenkosten zurückzuführen - Mietpreisbremse und Bestellerprinzip greifen ins Leere

Katastrophale Bilanz der Bundesregierung Die Zahl der Wohngeldempfänger ist im 2011 auf nur noch 770.000 Haushalte gesunken. Das sind rund 10 Prozent weniger als im Jahr 2010. „Es kann nicht sein, dass für einkommensschw...

Bundesbürger fordern aktive Wohnungs- und Mietenpolitik ein (dmb) 90 Prozent der Bundesbürger fürchten, dass es in Großstädten zu wenige bezahlbare Wohnungen geben wird. 97 Prozent sind der Auffassung, Sozial...