News veröffentlichen
15.01.2019 DealsHotelMainz

Super 8 Hotel im Mainzer Zollhafen geht an Württembergerische

Die UBM Development Deutschland GmbH hat das Super 8 Hotel im Zollhafen Mainz, das auf dem Baufeld Hafenallee II errichtet wird, für rund € 24 Mio. an die Württembergische Lebensversicherung AG verkauft.

Im städtebaulichen Entwicklungsareal Zollhafen Mainz entsteht auf einem 1.580 m² großen Grundstück an der Hafenallee II ein neuer Hotelbau. In bester Lage am Zollhafen errichtet d...

Das könnte Dich auch interessieren

KanAm Grund Group: Developmentaktivitäten schreiten voran – weitere Großv...

MASEVEN Management GmbH mietet 13.500 Quadratmeter-Projekt in der Gutleutstraße in F... Mehr lesen

PKF hospitality group: JPI Hospitality erwirbt Hotel Rotterdam City im aufstrebenden In-Vi...

Der JPI Hospitality Investors Club hat das Hotel Rotterdam City erworben. Bei der Transakt... Mehr lesen

SORAVIA setzt Expansionskurs in Deutschland fort und erwirbt Bestandsquartier in prominent...

SORAVIA setzt in Deutschland seinen Ankaufskurs fort und hat an der Kurfürstenstra... Mehr lesen

The Ascott Limited expandiert in Europa mit dem Apart’hotel Citadines South Vienna i...

Die hundertprozentige Tochtergesellschaft von CapitaLand, The Ascott Limited (Ascott), erw... Mehr lesen

DWS investiert 157 Millionen Euro in Hotel-Trio in Düsseldorf

Das neue Immobilienquartier an der Harkortstraße im Zentrum Düsseldorfs ist fer... Mehr lesen

Frischer Wind am Wiener Hostelmarkt: Christie & Co bringt Beds & Bars nach Wien

Das ehemalige MEININGER Hotel Wien Hauptbahnhof hat einen neuen Betreiber. Christie ... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.