News veröffentlichen
15.06.2022 UnternehmenBüro

Swiss Life macht eigene Infrastructure-Debt-Lösung Drittanlegern zugänglich

Swiss Life Loan Fund (LUX) S.A., SICAV-SIF – ESG Infrastructure Debt wurde ursprünglich exklusiv für die Versicherungsgesellschaften der Swiss Life-Gruppe verwaltet und steht nun professionellen institutionellen Anlegern offen. Der Fonds hat bereits rund 20 Investitionen in zehn Sektoren in neun Ländern getätigt. Angestrebt wird eine Kapitalaufnahme von insgesamt über 2,5 Milliarden Euro.

15.06.2022

label
Anzeige
Gut ein Jahr nach der Gründung des Portfoliomanagementteams für Infrastructure Debt macht Swiss Life Asset Managers ihre Anlageplattform Drittkunden zugänglich. Der bisher ausschli...

Das könnte Dich auch interessieren

Hamburg: neotares entwickelt neue Arbeitswelten für Sysmex Europe SE

neotares, eine Unternehmensberatung für die Konzeption neuer Arbeitswelten, entwirft ... Mehr lesen

CBRE berät Fujitsu bei der Immobilienstrategie in Deutschland, Zentral- und Osteuropa

Der japanische Technologiekonzern Fujitsu hat den globalen Immobiliendienstleister CBRE al... Mehr lesen

Rekord-Finanzierungsrunde: Europäischer Marktführer für Quantencomputer IQM...

- IQM wird die Finanzierung nutzen, um das internationale Geschäft auszubauen und die... Mehr lesen

„The Q“ in Nürnberg: ACCUMULATA übernimmt Management-Mandat f...

Die ACCUMULATA Real Estate Group übernimmt für die Bayerische Versorgungskammer ... Mehr lesen

Scope bewertet INTREAL erneut mit Rating AA

– Sehr gutes Rating in herausforderndem Marktumfeld bestätigt – ESG-Repo... Mehr lesen

Helaba refinanziert „Quartier 205“ für Tishman Speyer in Berlin

Landesbank Hessen-Thüringen übernimmt 250 Millionen Euro Finanzierung der Premiu... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.