News veröffentlichen
20.05.2020 Property Management

TATTERSALL·LORENZ erhält exklusives Property-Management-Mandat der Edmond de Rothschild REIM

20.05.2020TATTERSALL· LORENZ Immo...

label
Berlin, 20. Mai 2020 − Die TATTERSALL·LORENZ Immobilienverwaltung und -management GmbH (Tattersall·Lorenz), ein inhabergeführter mittelständischer Property Manager mit Hauptsitz in Berlin, hat einen Teil der Property-Management-Sparte der Cording Group, die seit März 2020 in der Edmond de Rothschild Real Estate Investment Management aufgegangen ist, übernommen.

Tattersall·Lorenz betreut ab sofort 20 Objekte, die zum Bestand von Edmond de Rothschild REIM in Deutschland gehören. Sie kommen aus den Bereichen Office und Light Industrial und umfassen zusammen circa 440.000 Quadratmeter Mietfläche. Sie befinden sich in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Hamburg, Hessen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Darunter befinden sich auch die Osram-Höfe in Berlin-Wedding, die von Tattersall·Lorenz bereits bis 2010 betreut und vorab mitentwickelt wurden.

Die mit Edmond de Rothschild REIM geschlossene Vereinbarung sichert Tattersall·Lorenz zusätzlich Exklusivität für das Property Management dieser und künftig von Edmond de Rothschild REIM akquirierter Objekte für die kommenden drei Jahre zu. Im Zuge dessen wird Tattersall·Lorenz auch Mitarbeiter der ehemaligen Cording Group in das eigene Unternehmen übernehmen.

Alfred Garbe, Head of Germany von Edmond de Rothschild REIM, kommentiert: „Für uns kam nur ein unabhängiges, agiles, deutschlandweit aufgestelltes Unternehmen in Betracht. Besonders hat uns die Qualität und das Zusammenspiel zwischen Asset Management und Property Management überzeugt.“

Susanne Tattersall, Geschäftsführerin von Tattersall·Lorenz, ergänzt: „Die Beauftragung durch die Edmond de Rothschild REIM ist ein weiterer signifikanter Meilenstein in unserer Unternehmensgeschichte. Die Zusammenarbeit mit einem so etablierten europäischen Investmenthaus macht uns stolz und motiviert uns. Es zeigt, dass es richtig war, sich frühzeitig deutschlandweit aufzustellen und verstärkt in Personal und Mitarbeiterqualifikation zu investieren. Die neuen Mitarbeiter heißen wir herzlich willkommen.“

Mit der Übernahme des Portfolios ist Tattersall·Lorenz für das Property Management von 468 Objekten mit zusammen circa 4,2 Mio. Quadratmetern Mietfläche verantwortlich. Bei den Immobilien handelt es sich sowohl um Büro- und Einzelhandelsobjekte als auch Hotels und Light Industrial Immobilien.

Tattersall·Lorenz wurde bei der Transaktion von der Unternehmensberatung RITTERWALD und der Anwaltskanzlei Metis begleitet.

Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

GGM gewinnt Verwaltungsauftrag für HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH Fondsimmo...

Die GGM Gesellschaft für Gebäude-Management mbH (GGM) hat das Management von zwe... Mehr lesen

Barrierefrei und kinderfreundlich: Im Da-Vinci-Garten ziehen die Mieter ein

Neubau in Frankfurt-Bockenheim: Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt... Mehr lesen

TATTERSALL·LORENZ erhält erstmals Property-Management-Mandate von HanseMerkur ...

Berlin, 28. April 2020 − Die TATTERSALL·LORENZ Immobilienverwaltung und -mana... Mehr lesen

HEICO übernimmt Property Management für Dorint Hotel in Mönchengladbach

Das Wiesbadener Team von HEICO Property Partners hat im März 2020 das Property Manage... Mehr lesen

Kontaktloses Bezahlen ersetzt Waschmarkenverkauf für Gemeinschaftswaschküchen

München, 21.04.2020: Viele Hausverwaltungen stehen aufgrund der aktuellen Abstandsreg... Mehr lesen

VIVANIUM übernimmt die WEG-Verwaltung von 10 Einheiten in Dieburg

Mannheim, 16. April 2020. Der Mannheimer Property Manager VIVANIUM übernimmt f... Mehr lesen

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.