16.05.2017

TH Real Estate legt erfolgreich neuen Logistikspezialfonds German Logistics Fund II auf und erwirbt direkt erstes Objekt

label
  • Elsdorf Foto Credit Panattoni Europe

16.05.2017

TH Real Estate legt erfolgreich neuen Logistikspezialfonds German Logistics Fund II auf und erwirbt direkt erstes Objekt

- Der GLOF II ist bereits der vierte Logistikspezialfonds für deutsche Kunden

- Zielinvestitionsvolumen in Höhe von mehr als 300 Millionen Euro, Kapitalzusagen von fünf institutionellen Investoren liegen bereits vor

- Hochwertige Projektentwicklung in Elsdorf in Niedersachsen mit rund 43.000 Quadratmetern Mietfläche ist erster Ankauf für das Portfolio des neuen German Logistics Fund II (GLOF II)

16. Mai 2017. TH Real Estate hat seinen vierten Spezialfonds für Logistikimmobilien gestartet und innerhalb kürzester Zeit bereits den ersten Ankauf für dessen Portfolio realisiert. Der als Spezial-AIF konzipierte German Logistics Fund II (GLOF II) hat ein Ziel-Eigenkapitalvolumen in Höhe von rund 200 Millionen Euro, mit denen Investitionen in Höhe von mehr als 300 Millionen Euro realisiert werden können. Mit dem GLOF II soll das in Deutschland 750.000 Quadratmeter umfassende Logistikimmobilien-Portfolio auf mehr als eine Million Quadratmeter wachsen.

Der Fonds richtet sich an deutsche institutionelle Investoren; Kapitalzusagen von fünf Adressen liegen bereits vor. Er verfolgt eine Core-Satellite-Strategie und investiert in Neubau- und Bestandsobjekte an attraktiven Logistikstandorten in Deutschland. Schwerpunkt des Portfolios bilden Core-Immobilien, ergänzend dazu werden zur Optimierung der Fondsrendite gezielt einzelne Immobilien aus angrenzenden Risikoklassen angekauft.

„Die Auflage des vierten Logistikimmobilien-Spezialfonds innerhalb von sechs Jahren ist eindrucksvoller Beleg des stetigen Wachstums unserer Logistik-Plattform“, sagt Thorsten Kiel, Head of Logistics, Europe bei TH Real Estate. „Die Nachfrage nach Logistikflächen wird weiterhin sehr hoch bleiben, getrieben vom weiter wachsenden E-Commerce-Sektor, aber auch durch die fortschreitende Arbeitsteilung in nahezu allen Produktionsprozessen.“ Daraus ergeben sich auch für die Zukunft attraktive Rahmenbedingungen für Investitionen in den Logistikimmobiliensektor, ist Kiel überzeugt. Diese werden von einer wachsenden Zahl von Investoren erkannt. „Zu den ersten Investoren des GLOF II gehören sowohl Kunden, die bereits in andere Logistikfonds von TH Real Estate investiert haben, wie auch neue Kunden“, so Kiel.

Bei dem ersten Objekt für das Portfolio des GLOF II handelt es sich um eine Projektentwicklung, die TH Real Estate im Rahmen eines Forward Funding Deals erworben hat. Sie liegt im niedersächsischen Elsdorf, in etwa auf halber Höhe zwischen Hamburg und Bremen. Über die in unmittelbarer Nähe vorbeiführende Autobahn A1 ist der Standort sowohl an diese beiden Ballungsräume wie auch etwa an den Hamburger Hafen sehr gut angebunden. Auf dem mehr als 97.000 Quadratmeter großen Grundstück entstehen vier gleichgroße, hochwertige und moderne Hallenschiffe mit insgesamt knapp 42.000 Quadratmetern Logistikfläche sowie Büro- und Sozialflächen. Die Flächen sind flexibel teilbar und durch das hochwertige Ausstattungsniveau vielseitig nutzbar. Das Logistikobjekt ist vollständig an den führenden Kontraktlogistiker Noerpel vermietet, der es nach Fertigstellung als neues Hauptdistributionszentrum für den norddeutschen Raum nutzen wird.

„Mit seiner zentralen Lage an der Schnittstelle mehrerer Metropolregionen und hohen Qualität passt das Objekt hervorragend in die Investitionsstrategie des Fonds“, so Kiel. TH Real Estate wurde bei der Akquisition von der Wirtschaftskanzlei GvW Graf von Westphalen, der REAG GmbH Real Estate Advisory Group Germany, dem Umweltberatungsunternehmen Ambiente LLP sowie der Beratungsgruppe WTS begleitet.

Der GLOF II ist der vierte Logistikspezialfonds für deutsche Kunden, den TH Real Estate seit 2011 – teilweise mit Partnern – realisiert hat. Als Kapitalverwaltungsgesellschaft für den Fonds fungiert Institutional Investment Partners (2IP). Zuletzt hatte TH Real Estate für deutsche institutionelle Investoren Ende 2016 den European Logistics Fund (ELOF) aufgelegt. Weltweit verwaltet TH Real Estate insgesamt ein Logistikimmobilien-Portfolio in Höhe von circa 10,3 Milliarden US-Dollar; davon entfallen 2,2 Milliarden Euro (Assets Under Management) auf Europa.

0 Kommentare