News veröffentlichen
18.07.2019 ProjekteBüroBerlin

TLG IMMOBILIEN plant #WRIEZENER KARREE in Berlin-Friedrichshain mit rd. 37.000 m² BGF

-  Planungsbeginn für trendiges Stadtquartier mit rd. 37.000 m² BGF

- Erwarteter Baubeginn 2020

- Angesagte und verkehrsgünstige Lage zwischen Ostbahnhof und Berghain

- Vielfältiges Nutzungskonzept als Kultur- und Eventlocation bis zum Projektstart

18.07.2019

label
Anzeige
Berlin, 18. Juli 2019 – Mit dem jetzt vorliegenden Bauvorbescheid sind für die TLG IMMOBILIEN AG (DE000A12B8Z4) die Voraussetzungen für die nächsten Schritte zur Entwicklung des #...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Bürogebäude unIQus in Bad Homburg fertiggestellt - Nachhaltige Architektur, aufw...

Pielok Marquardt Architecture by Canzler planten im Auftrag der OFB Projektentwicklung das... Mehr lesen

Think Campus in Potsdam: Richtfest im Virtual Reality Livestream

Zweites Bürogebäude des Ensembles im Rohbau fertig – Meilenstein für ... Mehr lesen

PANDION kauft in Stuttgart-Möhringen

• Neubau im Synergiepark Vaihingen-Möhringen • Büro mit circa 5.000 ... Mehr lesen

TwoRivers vermarktet für NORSK erstes Wiesbadener Büroprojekt in Holz-Hybridbauw...

Das Wiesbadener Maklerhaus TwoRivers GmbH ist von der NORSK Deutschland AG exklusiv als Le... Mehr lesen

Die Bauknecht Immobilien Holding AG aus Fellbach bei Stuttgart eröffnet Coworking Ang...

Durch die neu gegründete CoWo GmbH bietet die Bauknecht Immobilien Holding AG an ausg... Mehr lesen

Ohne Anwesende: Erster Spatenstich im Marienvalley

Auf eine Veranstaltung wurde verzichtet, stattdessen spenden der Taurus Technopark Hannove... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.