News veröffentlichen
21.01.2020 Unternehmen

Tokenisierung von Immobilieninvestments bringt viele Vorteile für Anleger und Anbieter

- Kostenersparnisse bei Emissionen ermöglichen kleinere Losgrößen

- Bundesregierung treibt gesetzliche Regelungen voran

- Noch fehlen staatlich beaufsichtigte Register und etablierte Handelsplätze

21.01.2020

label
Anzeige
Berlin, den 21. Januar 2020 – Noch sind es nur erste Versuche, aber die Tokenisierung von Immobilieninvestments könnte die Immobilieninvestmentmärkte rasch und umfassend verände...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Überfluss Hotelgruppe mit erfolgreichem Konzept-Neustart

2019 erfolgreichste Geschäftsjahr der Unternehmensgeschichte Mehr lesen

TeamProQ blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurück

(Leipzig, 25.2.2020) Auf den TeamProQ-Arbeitsplattformen arbeiten mehr als 40.000 Nutzer u... Mehr lesen

Vorläufiges Ergebnis 2019: CORESTATE mit Rekordumsatz und starker operativer Performa...

- Erneuter Höchstwert bei Real Estate AuM mit rund 10 % organischem Wachstum - Umsat... Mehr lesen

Die HAMBURG TEAM Gruppe wächst auch 2019 weiter

- Projektentwicklungssparte investiert 850 Millionen Euro in fünf Städten - Vie... Mehr lesen

STADT UND LAND stellt zum Jahresbeginn 2020 dem Wohnungsmarkt rund 600 neue Mietwohnungen ...

Mit dem Jahresbeginn 2020 setzt die STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH ihren Wachs... Mehr lesen

Verschoben: Light + Building findet im September 2020 statt

Aufgrund der verstärkten Verbreitung des Coronavirus in Europa hat sich die Messe Fra... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.