News veröffentlichen
09.04.2021 MärkteBüro

Top-6-Bürovermietungsmärkte Q1 2021

Mehr als ein Fünftel des Flächenumsatzes durch die öffentliche Hand – Flächenfertigstellungsvolumen übertrifft Zehnjahresdurchschnitt um mehr als 50 %

- Leichter Rückgang im Flächenumsatz gegenüber dem Vorjahr um 3,0 % - Leerstand steigt gegenüber Vorquartal um 30 Basispunkte auf 3,8 %, Spitzenmieten sinken um 1,0 % auf 35,3...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Profile

Das könnte Dich auch interessieren

Colliers: Keine Brüche an deutschen Büromärkten durch Homeoffice-Effekt

Leerstandsprognose untersucht konjunkturelle und strukturelle Auswirkungen von Covid-19 au... Mehr lesen

Nach starkem Vorjahr: Aengevelt prognostiziert auch 2021 überdurchschnittlichen B...

Der Leipziger Büromarkt konnte 2020 ungeachtet der Corona-Krise an das starke Vorjahr... Mehr lesen

Cushman & Wakefield: Rechtsanwaltskanzleien wählen auch nach Covid-19 sehr zentra...

Rechtsanwaltskanzleien sind eine kleine Branche, die an deutschen Bürostandorten rege... Mehr lesen

VICTOR Prime Office: Schwaches Quartal hemmt die Performance

Im Laufe des Jahres vom „Wait-and-See“ in den Aktionsmodus? Mehr lesen

Laut blackolive-Recherche durchbricht der Leerstand 1.000.000 m² in Frankfurt

Frankfurt - Die jüngsten Auswertungen von blackolive zeigen, dass sich mit Fortschrei... Mehr lesen

Büromarkt Düsseldorf: Aengevelt prognostiziert Nachholeffekte ab Ende 2021

Nach rd. 525.000 m² Bürofläche in 2019 ging der Büroflächenumsatz... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.