News veröffentlichen
20.01.2023 Digital(es)Büro

Welche Trends sieht Martin Kelm, Head of Smart Building Solutions bei CREM SOLUTIONS, für 2023?

Als Head of Smart Building Solutions bei CREM Solutions, hat Martin Kelm zuerst Unternehmen dabei unterstützt die Mitarbeiter nach der Pandemie über Workplace-Anwendungen zurück ins Büro zu bringen. Doch 2023 stehen bedingt durch die Energiekrise und den Krieg in der Ukraine ganz neue Themen auf der Agenda. Welche, erfahren Sie hier.

=== Welchen Trend erwarten Sie 2023 aus Perspektive eines jungen Smart Building Unternehmens? === '''Martin Kelm:''' Wir erwarten klar die Fokussierung auf die Themen En...

Das könnte Dich auch interessieren

PropTech aedifion sammelt 12 Millionen ein – Gebäude werden aktiver Teil der En...

• Lead-Investoren der Runde sind Europas führender Climate-Tech-Fonds World Fund... Mehr lesen

Thing-it ist ISO 27001 zertifiziert

Die Smart Real Estate Operations Platform „[https://www.thing-it.com Thing-it]... Mehr lesen

Startup bNear sammelt 0,7 Mio. Euro Pre-Seed Finanzierung ein

Das Kölner Startup bNear, erhält eine Pre-Seed Finanzierung in Höhe von 700... Mehr lesen

Hybrid Work unterstützt Klima- und Energieziele

<h2>Expo Real: Schlüsselfertige Hybrid Work Technologie-Lösungen durch wel... Mehr lesen

CBRE startet Spacespot in Berlin – einen digitalen Marktplatz für kleinere und ...

Der globale Immobiliendienstleister CBRE hat heute den Start von Spacespot in Berlin bekan... Mehr lesen

HANSAINVEST Real Assets mandatiert Solutiance für Controlling von Betreiberpflichten ...

- Smartsourcing-Konzept übernimmt Monitoring und Nachhalten von Wartungen und M... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.