News veröffentlichen
23.05.2019 Sonstiges

Über sozialen Frieden und heilige Kühe: Der münchner immobilien fokus diskutierte Lösungen für das Münchner Wohnproblem

„Mieterschutzgesetz, Mietpreisbremsen, Erhaltungssatzungen: Wird Münchens Wohnungsproblem so gelöst?“ Diese Frage stand im Zentrum der Veranstaltungsreihe münchner immobilien fokus am 20. Mai 2019 im Literaturhaus. Die Gastgeber Thomas Aigner, Geschäftsführer der Aigner Immobilien GmbH und Agnes Fischl, Fachanwältin für Erbrecht, Rechtsanwältin und Steuerberaterin der Kanzlei convocat GbR hatten mit der Auswahl der Gäste die Plattform für Diskussionen und Alternativ-Vorschläge geschaffen. Eröffnet wurde das Thema durch zwei Impulsvorträge von Rudolf Stürzer, Vorsitzender Haus- und Grundbesitzerverein München und Umgebung e. V. sowie von Beatrix Zurek, erste Vorsitzende des Mietervereins München.

Im Januar 2019 ist die aktuelle Mietrechtsänderung der Bundesregierung in Kraft getreten mit dem Ziel, den Anstieg der Mieten vor allem in den Ballungszentren zu begrenzen. Dass das Thema viele M...

Vollen Zugriff auf das Nachrichtenarchiv

Für alle Nachrichten älter als 30 Tage bitte einloggen.


Kostenlos anmelden
Impressum | Inhalt melden

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.