News veröffentlichen
26.11.2020 MärkteBüro

Umfrage: Arbeitnehmer möchten über 60 Prozent ihrer Arbeitszeit im Büro verbringen

- 3,2 Bürotage pro Woche sind Idealmaß für höchste Produktivität – Arbeitgeber erwarten nur 2,7 Tage

- Knapp 60 Prozent lehnen Möglichkeit einer permanenten Arbeit außerhalb des Büros ab

- Wunsch nach Home-Office steigt bei geringerer Zufriedenheit mit Arbeit

- Bundesweite branchenübergreifende Befragung unter 1.000 Teilnehmern

Anzeige
Frankfurt, 26. November 2020 – Arbeitnehmer in Deutschland möchten mehr Zeit im Büro verbringen als ihre Vorgesetzten erwarten. Durchschnittlich 3,2 Bürotage peilen die Angestellt...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Aengevelt analysiert überragendes viertes Quartal am Leipziger Büromarkt.

- Rekord knapp verpasst: Viertes Quartal ist das zweitbeste aller Zeiten. - Bemerkenswert... Mehr lesen

Leipziger Büromarkt mit starker Performance trotz schwierigem Umfeld

BNP Paribas Real Estate veröffentlicht Büromarktzahlen für das vierte Quart... Mehr lesen

Auch in der Pandemie bleibt Flächenmangel das Hauptproblem für den Kölner B...

Büroflächen- und Investmentmarkt fehlen weiterhin hochwertige Angebote Mehr lesen

Colliers International: Büroinvestments in B&C-Städten legen trotz Krise geg...

- Mit fast 4,5 Milliarden Euro Transaktionsvolumen wurde 2020 das zweitbeste Jahresergebni... Mehr lesen

Aengevelt analysiert überzeugenden Jahresendspurt am Berliner Büromarkt

Beachtlich: Jahresbüroflächenumsatz erreicht nahezu Dekadenmittel. Es bleibt kna... Mehr lesen

Bürovermietungs- und Gewerbeinvestmentmarkt in Frankfurt Q4 2020

Am Main kehrt zunehmend der Optimismus zurück Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.