News veröffentlichen
01.11.2021 Sonstiges

Umfrage zu K.O.-Kriterien beim Immobilienverkauf: Sanierungsbedürftigkeit schreckt ab

Homeday hat Immobilienexperten dazu befragt, welche Aspekte, am ehesten K.O.-Kriterien für Immobilienkäufer darstellen. Von 78 Prozent genannt und mit großem Abstand auf Platz 1 liegt “Sanierungsbedürftigkeit”. Für sehr viele Käufer ist dies ein absolutes K.O.-Kriterium, bei dem sie von vornherein von einer Besichtigung absehen. Auf Platz zwei und drei folgen “Straßenlärm” und eine “veraltete Ausstattung” mit 49 Prozent bzw. 39 Prozent der Nennungen. Interessant ist auch, welche Aspekte es nicht in die Top 3 geschafft haben.

Homeday, der Immobilienmakler der nächsten Generation, hat Immobilienexperten dazu befragt, welche Aspekte, am ehesten K.O.-Kriterien für Immobilienkäufer darstellen. Von 78 Prozent gen...
Impressum | Inhalt melden

Profile

Das könnte Dich auch interessieren

One Solution for One Planet

CDO Aachen 2022 betrachtet Digitalisierung als Lösung für Resilienz und nachhalt... Mehr lesen

Globalstrahlung und Solarpflicht in Deutschland: Baden-Württemberg als Vorreiter ...

Durch die Änderungen im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) und die Solarpflicht in all... Mehr lesen

Neue Studie zu den Potenzialen der Reduzierung der Raumtemperatur in Bürogebäude...

1 ° Celcius weniger in einem Bürogebäude senkt den Verbrauch um bis zu 11 Pr... Mehr lesen

Klinik-Equipment aus Kassel kommt im Kriegsgebiet zum Einsatz

Von Nordhessen in die Ukraine: Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt ... Mehr lesen

Institutionelle Investoren: Nachhaltiges Investieren gewinnt deutlich an Bedeutung

- Fast 90 Prozent sehen (sehr) hohe Bedeutung von ESG bei Immobilieninvestments (Vorjahr: ... Mehr lesen

Logistik in Bewegung – Charity-Aktion sammelt 70.000 Euro

Aktion zu Gunsten der Nicolaidis YoungWings Stiftung für junge Trauernde / Logistiker... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.