News veröffentlichen
10.06.2020 MärkteHotel

Optimismus auf dem deutschen Hotelmarkt

Die Expansions- und Planungsfreude auf dem deutschen Hotelmarkt ist trotz Corona-Pandemie weiterhin positiv. Das ist das Ergebnis der Umfrage „Operator Beat“ der internationalen Immobilienberatung Cushman & Wakefield (C&W), die im Mai und Juni dieses Jahres durchgeführt wurde. Mehr als 30 in Deutschland aktive Betreiber wurden nach ihren Aktivitäten in den Top 20-Hotelstandorten befragt. Zudem gaben sie einen Ausblick.

Anzeige
Beinahe 95 Prozent der Befragten gehen bis 2022 bzw. 2023 von einer Erholung des deutschen Hotelmarktes auf das Rekordniveau von 2019 aus. Eine vollständige Rückkehr im kommenden Jahr sieht ...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Deutscher Hotelmarkt: Transaktionsvolumen fällt im ersten Halbjahr auf knapp 1,3 Mrd....

Untersuchungen der international tätigen Immobilienberatung Cushman & Wakefield z... Mehr lesen

Colliers International: Hotelinvestmentmarkt verzeichnet aufgrund der Corona-Pandemie erwa...

- Transaktionsvolumen im ersten Halbjahr mit 1,3 Milliarden Euro gut ein Fünftel unte... Mehr lesen

Historische Einbußen im zweiten Quartal

Corona prägt den Hotelinvestmentmarkt, Reisebranche muss sich neu erfinden Mehr lesen

Volumen investmentrelevanter Hotels in Deutschland erreicht 2019 Allzeithoch – Konso...

- Rekord durch anhaltend hohe Neubautätigkeit und gute Performance im Bestand - Von... Mehr lesen

Engel & Völkers Hotel Consulting: Zimmerpreise geraten auch in der Reisezeit unte...

Hamburg, 6. Juli 2020. Auch nach über drei Monaten seit Ausbruch der Corona-Pandemie ... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.