News veröffentlichen
02.12.2022 ProjekteHotelBerlin | Deutschland

Umnutzung der besonderen Art

Der diesjährige Gewinner von Deutschlands renommiertem Architekturpreis für nachhaltige Gebäude ist das Hotel Wilmina in Berlin. In der gelungenen Umnutzung eines ehemaligen Frauengefängnisses sieht die Jury ein hervorragendes Beispiel für die Nachverdichtung im Gebäudebestand bei gleichzeitig verantwortungsvollem Umgang mit einem schwierigen Erbe. Der von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V. mit vergebene Deutsche Nachhaltigkeitspreis Architektur feiert in diesem Jahr 10-jähriges Jubiläum. Die Preisverleihung fand heute im Rahmen des 15. Deutschen Nachhaltigkeitstages in Düsseldorf statt.

„Die Transformation des Bau- und Immobiliensektors hin zur Nachhaltigkeit schaffen wir nur im Umgang und Erhalt unseres Gebäudebestands. Das Hotel Wilmina zeigt auf vorbildhafte Art und Wei...
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Baustart für das neue SEVERIN*S Resort & Spa Tegernsee

Am Montag, den 23. Januar 2023 ist mit dem symbolischen Spatenstich der offizielle Baustar... Mehr lesen

Hotel Co 51 eröffnet Zwei-Marken-Hotelkomplex in der Dortmunder City

- Die neuen Hotels Moxy und Residence Inn bieten zusammen 311 Zimmer und Apartments im Her... Mehr lesen

Baugenehmigung für YUMA Kiel

Am Kopf des Kieler Hörn in der Bahnhofstraße 31 -unweit des Hauptbahnhofs und d... Mehr lesen

René Reif Advisors stellen trotz gestörter Marktverhältnisse eine ma...

Krieg, Inflation, Covid-19 – der wirtschaftliche Ausnahmezustand stellt Darlehenssuc... Mehr lesen

Saarbrücken: Richtfest am Hauptbahnhof

Neues Geschäftshaus mit Hotel und Einzelhandel ist ein nachhaltiger Meilenstein f... Mehr lesen

In Lübeck direkt am Hauptbahnhof startet Projektentwickler Citygrove mit dem Spatenst...

203 Zimmer und 68 Stellplätze – Die Eröffnung des Premier Inn ist f... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.