News veröffentlichen
25.01.2019 DealsBüroAmsterdam

Union Investment erwirbt Büroimmobilie im Grachtenviertel von Amsterdam

15.000 m² Mietfläche in der Keizersgracht / Ankauf für den UniImmo: Deutschland

  • (c) UI
Bildunterschrift: (c) UI
Anzeige
Union Investment hat die Büroimmobilie 5 Keizers im Zentrum von Amsterdam erworben. Das Objekt besteht aus fünf Einzelgebäuden und umfasst eine Mietfläche von insgesamt rund 15.000 m² im historischen Grachtenviertel, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Die Gebäude wurden zwischen 1955 und 1967 errichtet und von 2014 bis 2016 umfassend modernisiert. Verkäufer der Immobilie ist ein Fonds von MCAP Global Finance (UK) LLP, der europäischen Niederlassung von Marathon Asset Management LP mit Hauptsitz in New York. Der Kaufpreis beträgt 142 Mio. Euro. Union Investment wurde bei der Transaktion von Cushman & Wakefield, Dress & Sommer und Dentons beraten. Die Berater des Verkäufers waren Savills und Loyens & Loefff.



Union Investment wird das Objekt im Bestand des Offenen Immobilien-Publikumsfonds UniImmo: Deutschland halten. Der Fonds erweitert damit sein Portfolio in Amsterdam, nachdem er bereits die Unternehmenszentrale von Akzo Nobel und das Hotel Crowne Plaza Amsterdam Zuid zu seinem Bestand zählt.



„Die Niederlande sind derzeit einer der attraktivsten Immobilienmärkte in Europa. Mit dem Objekt 5 Keizers bietet sich uns die seltene Möglichkeit, mitten im historischen Grachtenviertel von Amsterdam zu investieren“, sagt Martin Schellein, Leiter Investment Management Europa der Union Investment Real Estate GmbH. „Nachdem wir bisher vor allem im modernen Geschäftsviertel an der Südachse der Stadt vertreten sind, erweitern wir mit dieser besonderen Gelegenheit unseren Aktionsradius und sind überzeugt, dass uns das Objekt ein gutes, nachhaltiges Mietertragspotenzial bietet.“



„Wir freuen uns sehr, dass wir die Transformation dieses einzigartigen Objekts in den letzten drei Jahren zusammen mit unserem Asset Manager, der Cording Real Estate Group, erfolgreich abgeschlossen haben. Mit dem Verkauf übergeben wir die Immobilie an einen institutionellen Investor, der über langjährige Erfahrung auf dem niederländischen Markt verfügt. Dadurch ist die Basis für eine weitere positive Entwicklung des Objekts geschaffen“, sagt Jochen Kauschmann, Head of Asset Management bei Marathon.



Das Objekt mit der Adresse Keizersgracht 271-287 weist eine Multi-Tenant-Struktur auf und wird aktuell von sechs Mietern aus unterschiedlichen Branchen genutzt. Zum Zeitpunkt des Ankaufs liegt die Vermietungsquote nach Fläche bei 62 Prozent. Aufgrund der hohen Lagequalität und der für das historische Grachtenviertel seltenen Geschossgrößen von bis zu 2.500 m² Mietfläche pro Etage sieht Union Investment gute Chancen für eine effiziente Steigerung der Vermietungsquote. Neben rund 13.000 m² Bürofläche verfügt das Objekt auch über rund 600 m² für den Einzelhandel sowie circa 1.500 m² für weitere Nutzungen. Darüber hinaus erhöht eine großzügige Gartenfläche auf der Rückseite der Gebäude den Nutzerkomfort für die Mieter. Zum Ausweis der Nachhaltigkeit trägt das Objekt bislang das lokale Energielabel „EPC Label A“.



Nach dem Ankauf verwalten die Immobilienfonds von Union Investment in den Niederlanden 15 Objekte verschiedener Nutzungsarten mit einem Gesamtwert von rund 1,3 Mrd. Euro, in Amsterdam sind es zehn Objekte im Wert von rund 900 Mio. Euro.

Impressum | Inhalt melden

Das könnte Sie auch interessieren

Architrave gewinnt Union Investment für seine Immobiliendaten-Plattform

Architrave integriert sämtliche Immobilien-Assets von Union Investment in seine Daten... Mehr lesen

Union Investment erwirbt Karstadt Warenhaus in Hamburg Wandsbek

Portfolioergänzung zum Bestandsobjekt „Quarree Wandsbek“ Union Investm... Mehr lesen

CA Immo verkauft Deutschland-Zentrale von Mercedes-Benz in Berlin an Union Investment

Der Vertrag zum Verkauf der im Juni 2013 fertig gestellten Deutschland-Zentrale von Merced... Mehr lesen

0 Kommentare