News veröffentlichen
05.08.2020 Unternehmen

Union Investment siedelt Bienen an: Umweltprojekt mit 33 Immobilien gestartet

• 66 Bienenvölker mit über einer Million Bienen angesiedelt

• Bienenprojekt „Imke“ in Kooperation mit dem Berliner Verein Stadtbienen

• Ökologisch-nachhaltige Bienenhaltung steht im Vordergrund

Anzeige
Der erste Schritt ist getan: Zwischen Juni und Juli sind insgesamt 66 Bienenvölker mit über einer Million Bienen bei Union Investment einzogen. Angesiedelt wurden die Bienen auf Dächern...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Global Real Estate fokussiert sich in Deutschland auf das Investment- und Assetmanagement ...

Global Real Estate, der Immobilienbereich von Credit Suisse Asset Management, will sich in... Mehr lesen

Zum Semesterstart: Neues Genossenschaftsstipendium vergeben

Die Freude bei der Potenzialträgerin war riesig! Merve Felsberg, Mitarbeiterin der Ba... Mehr lesen

Als einer der Ersten setzt WvM Immobilien auf E-Mobilität

Die Verkaufszahlen von elektrisch betriebenen Fahrzeugen steigen in Deutschland kontinuier... Mehr lesen

publity AG platziert weitere Tranche ihrer 5,50 %-Unternehmensanleihe 2020/2025 und erreic...

Die publity AG hat ihre 5,50 %-Unternehmensanleihe 2020/2025 um weitere 25,0 Mio. Euro auf... Mehr lesen

Offensive für grünen Strom: Errichtung von 1.000 neuen Photovoltaikanlagen und 2...

Deutsche Wohnen und GETEC kooperieren für mehr Energieeffizienz im Gebäudesektor Mehr lesen

Neu-Eröffnung von Schöffel-LOWA in Düsseldorf

Düsseldorf, 29. September 2020 – Der Outdoor-Spezialist Schöffel-LOWA ist ... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.